Köln.Sport

WM-Schock für Haie-Stürmer

Das ist bitter: Für Marcel Müller ist die WM gelaufen, bevor sie überhaupt angefangen hat. Auch den Saisonstart mit den Kölner Haien wird der Neuzugang verpassen.
Marcel Müller

KEC-Angreifer Müller wird dem DEB-Team in Dänemark nicht helfen können. Eine Knieverletzung setzt ihn außer Gefecht (Foto: imago/ActionPictures)

Marcel Müller fällt mit einer Knieverletzung mehrere Monate aus – so lautet die ernüchternde Diagnose, nachdem der Stürmer, der dem WM-Kader von Marco Sturm angehörte, sich im Zuge der Vorbereitung auf die anstehende Weltmeisterschaft in Dänemark verletzte. Detaillierte Untersuchungen ergaben nun, dass der Stürmer die Teilnahme absagen und sich einer Operation unterziehen muss.

„Das Wichtigste ist jetzt, dass die Operation gut verläuft und er dann zu gegebener Zeit behutsam mit dem Training beginnen kann. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung“, sagte Bundestrainer Marco Sturm, der kurzfristig Mirko Höfflin von den Schwenninger Wild Wings nachnominierte.

Nicht nur für Sturm, sondern auch für die Kölner Haie eine bittere Nachricht, denn auf den Nationalmannschaftsstürmer muss Peter Draisaitl beim Saisonstart definitiv verzichten. „Diese Verletzung trifft Marcel und uns hart. Er erhält von uns die bestmögliche Unterstützung und medizinische Betreuung, um 100-prozentig genesen wieder aufs Eis zurückkehren zu können“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.