Köln.Sport

Vollgas auf dem Waldkurs

Am 31.8./1.9. geht das ADAC MX Masters in die entscheidende Schlussphase. Der Bielsteiner Waldkurs bietet eine einzigartige Kulisse für Fahrer und Fans!
ADAC MX Masters

Spektakuläre Sprünge gehören beim ADAC MX Masters dazu! (Foto: ADAC/ Steve Bauerschmidt)

Zum vorletzten Rennen des ADAC MX Masters 2019 treffen sich die Akteure am 31. August/1. September auf dem traditionsreichen Bielsteiner Waldkurs. Der MSC Drabenderhöhe richtet das sechste Meeting der diesjährigen Meisterschaft aus und kann bei der Organisation von internationalen Motocross-Rennen auf eine langjährige Erfolgsgeschichte zurückblicken.

Die einzigartige Strecke, die über lange Passagen durch einen lichten Wald führt, stellt die Fahrer durch wechselnde Lichtverhältnisse vor ganz besondere Herausforderungen. Der 1.655 Meter lange Kurs gilt als anspruchsvoll und ist vor allem bei Spezialisten für harten Boden beliebt. Da die Strecke an einem Hang liegt, ist sie für die Zuschauer gut einsehbar und bietet zur Freude der Fans viele spektakuläre Passagen.

Zwei Nachwuchsklassen am Start

Neben den Stars der ADAC MX Masters-Klasse gehen in Bielstein auch zwei Nachwuchsserien an den Start. Im ADAC MX Youngster Cup messen sich Fahrer im Alter zwischen 14 und 21 Jahren während im ADAC Junior Cup 85 Jugendliche im Alter von 10 bis 15 ans Startgatter rollen. In beiden Klassen sind zahlreiche deutsche Fahrer mit Chancen auf die vorderen Plätze am Start.

Am Veranstaltungswochenende werden die Besucher jedoch nicht nur auf der Rennstrecke unterhalten. Für Familien mit Kindern sorgen der Suzuki Quadparcours und die ADAC Unfallschutz Kinderhüpfburg für Unterhaltung. Zudem findet am Sonntagmittag eine Autogrammstunde am ADAC Truck statt, bei der die Top-Stars des ADAC MX Masters für Unterschriften und Fotos mit den Fans zur Verfügung stehen werden.

Von Köln aus ein Katzensprung

Bielstein ist ein Ortsteil der Stadt Wiehl und liegt knapp 50 Kilometer östlich von Köln. Mit familienfreundlichen Preisen, einem tollen Rahmenprogramm und zahlreichen Parkplätzen in unmittelbarer Nähe lockt die Veranstaltung jedes Jahr viele Fans an die Strecke. Die Trainingsläufe beginnen an beiden Tagen jeweils um 09:00 Uhr. Die Rennläufe am Sonntag starten um 10:30 Uhr.

Das Wochenendticket kostet für Erwachsene 20 Euro, wer die Veranstaltung lediglich am Samstag besuchen möchte, zahlt nur 10 Euro, am Sonntag 17 Euro. ADAC-Mitglieder erhalten im Vorverkauf zwei Euro Rabatt auf das Wochenendticket. Jugendliche im Alter von 12 – 15 Jahren erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf die Ticketpreise. Kinder bis 12 Jahre haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.