Köln.Sport

Viktoria mit nächster Heimpleite

„Pele“ Wollitz stärkt seiner Mannschaft trotz der Krise weiterhin den Rücken. Foto: imago / Dünhölter

„Pele“ Wollitz stärkt seiner Mannschaft trotz der Krise weiterhin den Rücken.
Foto: imago/Dünhölter

Viktoria Köln musste sich trotz Führung gegen Rot-Weiss Oberhausen mit 2:1 geschlagen geben und kassierte die dritte Niederlage in Folge.

Die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz konnte den Negativtrend nicht stoppen und verschenkte die Führung erneut in der Schlussphase. Zunächst brachte Timo Röttger seine Mannschaft im Höhenberger Sportpark kurz vor der Halbzeitpause in Führung (42.), ehe es die Gastgeber in der zweiten Hälfte wieder nicht schafften nachzulegen und letztlich das Spiel doch noch aus der Hand gaben.

Erst traf Bauder per Elfmeter (82.) und anschließend sorgte Jansen (88.) für den 1:2-Auswärtssieg der Gäste. Und wieder kassierten die Domstädter die Tore in den Schlussminuten. Sportvorstand Franz Wunderlich betont aber, dass die Mannschaft „konditionell voll auf der Höhe“ sei. Stattdessen scheint die Mannschaft ein mentales Problem zu haben – einige Spieler können die Konzentration nicht über 90 Minuten lang hoch halten. So musste die Viktoria bereits in fünf Partien Gegentreffer in der Schlussphase hinnehmen, die Punktverluste zu Folge hatten.

Nun stehen die Aussagen von Sportvorstand Franz Wunderlich im Raum. Der ehemalige Sportliche Leiter hatte bereits vor der Partie gegen Oberhausen Druck ausgeübt und im Falle einer Niederlage mit personellen Veränderungen gedroht. Auch der sportliche Leiter Stephan Küsters weiß: „Wir müssen Ruhe bewahren. Aber wir können nicht bis Weihnachten warten – da ist es dann vielleicht schon zu spät“. Zunächst einmal steht die Viktoria nur noch auf Platz vier, hat drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Rot-Weiss Essen.

Auch die zweite Mannschaft des 1. FC Köln musste eine Niederlage hinnehmen, und die tat besonders weh. Gegen den bis dato noch sieglosen Aufsteiger FC Hennef 05 unterlag das Team von Trainer Stephan Engels mit 0:1 und rutschte damit auf den sechsten Platz der Tabelle ab.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.