Köln.Sport

Viktoria legt nochmal nach

Mit dem Saisonstart in der 3. Liga kann Viktoria Köln mehr als zufrieden sein. Trotzdem legen die Höhenberger personell noch einmal nach. Abwehrspieler Lars Dietz wird das Team ab sofort verstärken.

Lars Dietz kommt per Leihe aus Berlin (Foto: Viktoria Köln)

7 Punkte nach vier Spielen – mit dieser Bilanz sollte man als Aufsteiger eigentlich sehr zufrieden sein. Drittligist Viktoria Köln verstärkt den Kader kurz nach Saisonbeginn trotzdem noch einmal. Wohl auch, weil man mit 9 Gegentoren hinten nicht immer sicher wirkte.

Lars Dietz, der aktuell beim Erstliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin unter Vertrag steht, wechselt auf Leihbasis auf die „Schäl Sick“. Der 22-jährige Innenverteidiger, der in Soest geboren wurde, spielte in der vergangenen Saison als Leihgabe bei den Sportfreunden Lotte. „Beim FC Viktoria Köln habe ich jetzt die Möglichkeit, weitere Spielpraxis in der 3. Liga zu sammeln. Mein Ziel ist es, mit dem Verein das Bestmögliche zu erreichen“, so Dietz.

Reaktion auf Verletzungspech

Viktoria-Sportvorstand Franz Wunderlich begründet den Transfer unter anderem mit den Verletzung von Bernhard Kyere und Sascha Eichmeier: „Nachdem uns in der Abwehr einige Verletzungssorgen plagen, sind wir froh, dass wir Lars Dietz zu uns lotsen konnten. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns mit ihm qualitativ verstärken.“

Vor seiner Zeit in Lotte und Berlin stand Dietz für den Nachwuchs und die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund auf dem Feld. Bis heute absolvierte er sieben U 20 Länderspiele für Deutschland.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.