Köln.Sport

Viktoria: Der perfekte Start

Quelle: Imago

Warmlaufen für den ersten Showdown: Am Freitag reisen die Viktoria-Kicker zu den Sportfreunden Siegen, die in der Tabelle direkt hinter dem Team von der Schäl Sick rangieren.

Neun Punkte aus drei Spielen: Mit einem 3:0 über den TuS Dornberg kommt die Viktoria perfekt aus den Startlöchern und belegt weiterhin Platz 1. Drittes Spiel, der dritte Sieg: Auch der TuS Dornberg konnte die Erfolgswelle des FC Viktoria Köln nicht stoppen. Mit neun Punkten und 13 zu 3 Toren steht die Mannschaft von der „Schäl Sick“ nach drei Spielen bereits alleine an der Spitze der NRW-Liga.

32 Minuten dauerte es allerdings, bis der Ligafavorit Zählbares zustande brachte: Torjäger Aydogmus erzielte per Abstauber die Führung für die Viktoria. Müller kurz nach der Pause sowie erneut Aydogmus schraubten das Ergebnis auf ein für den Favoriten erträgliches Niveau.

„Es war ein verdienter Sieg meiner Mannschaft. Wir haben zu viele Chancen liegen gelassen. Auf Grund der hohen Temperaturen ist das 3-0 für mich okay“, zeigte sich Viktoria-Trainer Heiko Scholz nach der Partie zufrieden und sparte auch nicht mit Lob für den Gegner: „Dornberg ist eine sympathische Mannschaft, die sicherlich noch vielen Teams hier in der Liga ein Bein stellen wird.“

Als einzige Mannschaft bleibt Viktoria verlustpunktfrei, denn die Konkurrenz aus Uerdingen patzte in Velbert. Am nächsten Spieltag reisen die Rechtsrheinischen zum direkten Verfolger aus Siegen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.