Köln.Sport

Trainer-Beben bei den Haien!

Paukenschlag beim KEC: Wie der Kölner Eishockeyclub heute verkündete, wurde der bisherige Cheftrainer Peter Draisaitl am Montag mit sofortiger Wirkung freigestellt.
Draisaitl

Seit November 2017 war Peter Draisaitl Cheftrainer der Kölner Haie. (Foto: imago/Zink)

„Wir haben in den letzten Wochen eine sehr ausführliche Analyse unseres sportlichen Bereiches vollzogen. In Folge dessen haben wir Entscheidungen getroffen, von denen wir überzeugt sind, dass sie die Grundlage für sportlichen Erfolg und die Stabilisation der Haie sein werden“, so Haie-Geschäftsführer Philipp Walter in einem Statement auf der Homepage der Kölner Haie. Neben der Verlängerung des Vertrages mit Sportdirektor Mark Mahon bis 2021 sorgte jedoch vor allem die Nachricht von der Entlassung Peter Draisaitls für Aufsehen.

„Trainerwechsel war notwendig“

Wie der Verein verkündete, wurde Draisaitl am Montag freigestellt. Der Posten des Cheftrainers wird ab sofort und bis zum Saisonende von Dan Lacroix übernommen. Ihm zur Seite stehen weiterhin die Co-Trainer Greg Thomson und Thomas Brandl sowie Torwarttrainer Jonas Forsberg und Athletikcoach Arne Greskowiak.

„Wir sind davon überzeugt, dass ein Trainerwechsel in der jetzigen Situation und im Hinblick auf den Hauptrunden-Endspurt und die anstehenden Playoffs notwendig war, um das Team, trotz der ordentlichen Tabellensituation, sportlich weiterzuentwickeln. Die Mannschaft braucht eine positive Ansprache, von der wir wissen, dass sie Dan Lacroix ans Team richten wird. Dan Lacroix wird viel Wert auf Struktur in Training und Spiel sowie Kommunikation legen“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon. „Wir danken Peter Draisaitl ausdrücklich für seine erbrachten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“

200 NHL-Spiele

Lacroix, der zudem als litauischer Nationaltrainer arbeitet, war seit der Saison 2006/07 mit einem Jahr Unterbrechung in der NHL tätig, zuletzt vier Jahre in Folge als Assistent-Coach bei den Montreal Canadiens. Zuvor stand er für die New York Rangers (2013/14), die Tampa Bay Lightning (2010-2013), die Hamilton Bulldogs/AHL (2009/10) und die New York Islanders (2006-2009) als Co-Trainer hinter der Bande.

In seiner 14-jährigen Spielerkarriere lief Lacroix unter anderem in über 200 NHL-Spielen und in über 500 Partien in der AHL und IHL auf. Am morgigen Dienstag wird er um 10:30 Uhr das erste mal das Profitraining leiten. „Wir wollen attraktives, aggressives, schnelles und strukturiertes Eishockey zeigen, mit einem Team, das eine Kölner Identität mitbringt“, sagt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.