Köln.Sport

Strasser beendet die Karriere

Ab sofort müssen die RheinStars ohne Spielmacher Johannes Strasser (r.) auskommen. Foto: Gero Müller-Laschet

Ab sofort müssen die RheinStars ohne Spielmacher Johannes Strasser (r.) auskommen.
Foto: Gero Müller-Laschet

Ex-Nationalspieler Johannes Strasser wird in der kommenden Saison nicht mehr für die RheinStars Köln spielen.

Aufgrund von Belastungsbeschwerden im Knie hat der gebürtige Tapfheimer sich dazu entschieden, seine sportliche Karriere ein Jahr früher als zunächst geplant zu beenden. Strasser bleibt dem Projekt jedoch wie geplant erhalten und wird ab sofort als Trainer gemeinsam mit Headcoach Mario Kyriasoglou die Mannschaft betreuen und ihr somit von der Seitenlinie aus weiterhin helfen können.

Dazu Strasser selbst: „Ich freue mich darauf, der Mannschaft auch in Zukunft weiterhelfen zu können. Aufgrund der anhaltenden Belastungsbeschwerden im Knie kann ich dies von der Seitenlinie aus besser tun als auf dem Platz. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die noch engere Zusammenarbeit mit unserem Coach Mario Kyriasoglou.”

RheinStars Geschäftsführer Stephan Baeck: “Natürlich hätte ich Johannes gerne noch eine Saison auf dem Spielfeld gesehen, aber man muss als Profi-Sportler auf seinen Körper hören. Der Schritt auf die Trainerbank war für JJ aufgrund seiner Erfahrung als Spieler von Anfang an geplant, kommt jetzt aber ein Jahr früher. Dafür haben wir an der Seitenlinie mit Mario und Johannes ein super Trainer-Team, das wunderbar harmoniert und die Mannschaft zusammen ideal leiten kann.”

Den Ersatz für den Aufbauspieler wollen die RheinStars bereits in der kommenden Woche vorstellen. Es soll sich um eine hochkarätige Verstärkung handeln, die auch bereits in der Bundesliga aktiv war.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.