Köln.Sport

Starke-Comeback in Weidenpesch

Andrasch Starke gibt sein Comeback. Foto: Kölner Renn-Verein

Gibt sein Comeback auf der Kölner Galopprennbahn: Star-Jockey Andrasch Starke
Foto: Kölner Renn-Verein

Nach sechsmonatiger Verletzungspause steigt Andrasch Starke erstmals beim Kölner Familien-Renntag am 3. Oktober im Weidenpescher Park wieder in den Rennsattel.

Der 40-jährige war am 4. Mai in Japan gestürzt und hatte sich einen Schlüsselbeinbruch und einen Lungenriss zugezogen. „Ich freue mich riesig, wieder Rennen reiten zu können und kann es kaum erwarten“, sagte Andrasch Starke zu seiner Rückkehr auf den Rennsattel.

Am Tag der Deutschen Einheit stehen auf der Kölner Galopprennbahn neben sieben aufregenden Galopprennen die Familien ganz im Mittelpunkt der Veranstaltung. Zahlreiche Klassesprinter versprechen im Hauptrennen des Tages, dem BHF-BANK-Herbstpreis, einem mit 25.000 Euro dotierten Listenrennen über 1.400 Meter, Spannung bis zur Ziellinie. Zum ersten Mal tritt die BHF-Bank als Sponsor in Köln auf.

Wenn sich der siebenfache deutsche Champion und sechsfache Derby-Siegreiter Andrasch Starke in den Sattel von Stall Nizzas Top-Galopper Amarillo schwingt, ist der Favorit des Rennens schnell gefunden. Aber auch unter anderem Vorjahres-Sieger Kolonel (Andre Best), Sir Oscar (Jozef Bojko) oder die Französin Raphanas (Flavien Prat) als einzige Dreijährige im Feld sind chancenreiche Kandidaten auf den Sieg.

Darüber hinaus verspricht der Familienrenntag einige Abwechslungen für die Kinder. Attraktionen wie die Hüpfburg, Riesenrutsche oder Kinderschminken und kostenloses Ponyreiten lassen die Herzen der Kleinen ebenfalls höher schlagen. Die Veranstaltung beginnt um 13:45 Uhr und das erste Rennen startet um 14:15 Uhr.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.