Köln.Sport

SnowTrex vor Duell mit Stralsund

Wie auch gegen Leverkusen wollen die Damen der DSHS-SnowTrex in der eigenen Halle jubeln. Foto: Martin Miseré

Wie auch gegen Leverkusen wollen die Damen der DSHS-SnowTrex in der eigenen Halle jubeln.
Foto: Martin Miseré

Drei Spiele, drei Siege: 2015 lässt sich aus Sicht der Volleyballerinnen der DSHS SnowTrex Köln gut an. Der vierte Sieg soll nun gegen Stralsund folgen.

Wenn DSHS SnowTrex Köln auf Stralsund trifft, haben die kölschen Volleyballerinnen noch einige Rechnungen offen. Im Hinspiel unterlag das Team von Trainer Jimmy Czimek in Stralsund glatt mit 0:3 und zeigte dabei seine schwächste Saisonleistung. Auch ihre Heimspielen in den letzten beiden vorherigen Jahren konnten die Kölnerinnen ebenfalls nicht gewinnen.

Das soll sich für das formstarke Team, das in diesem Jahr alle drei Partien für sich entscheiden konnte, am kommenden Wochenende unbedingt ändern. „Stralsund ist immer für eine Überraschung gut – das hat die Mannschaft in den letzten Jahren immer wieder gezeigt. Wir sind sowieso durch die empfindliche Hinspielniederlage gewarnt und brennen auf Wiedergutmachung“, muss Trainer Czimek seinem Team in Punkto Motivation gar nichts weiter mit auf den Weg geben.

„Zudem wollen wir hier zu Hause auch endlich einmal gegen Stralsund punkten – wir werden also Vollgas geben“, verspricht der Kölner Trainer den Zuschauern ein hochmotiviertes DSHS-Team. Die Vorzeichen auf eine erfolgreiche Revanche stehen nicht allzu schlecht: Der Tabellenvierte ist mittlerweile in sieben Spielen hintereinander ungeschlagen und konnte alle Partien in diesem Jahr für sich entscheiden.

Bei Stralsund hingegen zeigt der Trend ganz klar nach unten. Nachdem die Nordlichter von den ersten vier Spielen drei für sich entscheiden konnten, lief bei den Wildcats im Anschluss nur noch wenig zusammen. Auch am letzten Spieltag mussten sich die Stralsunder in Schwerin mit 2:3 geschlagen geben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.