Köln.Sport

SnowTrex trifft auf den Angstgegner

Gegen ihren nächsten Gegner am kommenden Sonntag (16 Uhr, DSHS Köln, Halle 22), die SCU Emlichheim, mussten die Voleyballerinnen von SnowTrex Köln einige Niederlagen einstecken. Damit soll am Sonntag Schluss sein.

Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex sind sich über eines sicher: Die Negativserie gegen die Grafschafterinnen muss diesmal endlich gestoppt werden. Das Team von Trainer Jimmy Czimek hatte seit dem Zweitliga-Aufstieg vor knapp zwei Jahren alle drei bisherigen Partien gegen die Emlichheimerinnen verloren. Der letzte (und einzige) Sieg glückte den Domstädterinnen, als sie noch in der Regionalliga spielten, im DVV-Pokal.

Die SnowTrex liegen derzeit zwar auf Platz zwei in der Tabelle und das Team aus Niedersachsen auf Platz sieben, aber zwischen beiden stehen nur drei Punkte. Dazu befindet sich Emlichheim in guter Form, zuletzt konnte Bayer Leverkusen mit 3:1 und Rudow Berlin mit dem gleichen Ergebnis bezwungen werden.

Für mich ist es keine Überraschung, dass Emlichheim mittlerweile wieder den Anschluss nach oben hergestellt hat. Schon nach dem Hinspiel habe ich die Qualität des Gegners gelobt. Meine Spielerinnen werden sich ganz schön strecken müssen, wenn sie endlich einmal als Sieger gegen Emlichheim vom Feld gehen wollen. Auf jeden Fall freuen wir uns auf ein hoffentlich spannendes Match“, verlautet Czimek. Aber auch die Kölnerinnen befinden sich in Topform, aus den letzten beiden Partien, gegen Kiel und in Stralsund, gingen sie als Siegerinnen hervor.

Kommenden Sonntag werden die SnowTrex nach einer Pause im letzten Spiel wieder von ihrer Spielfeldkapitänin Marina Wagner unterstützt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.