Köln.Sport

Schwierige Aufgabe beim Spitzenreiter

Quelle: RBC Köln 99ers

Auch auf Center Mustafa Korkmaz (hier im Spiel gegen das Team Thüringen) ruhen bei den RBC Köln99ers die Hoffnungen vor dem morgigen Spiel beim Tabellenführer RSV Lahn-Dill.

Nach dem Einzug ins Pokalviertelfinale wartet auf die RBC Köln 99ers ein dicker Brocken: Das Team von Martin Otto muss beim Tabellenführer RSV Lahn-Dill antreten. Die Hessen gehören seit Jahren zu den Spitzenmannschaften Europas – und am kommenden Wochenende geht es für die 99ers nach Wetzlar, um dieser Mannschaft die Stirn zu bieten.

99er ohne Chance? Nicht unbedingt, denn der RSV hatte eine Zeit lang durchaus Schwierigkeiten im Spiel gegen Hannover. Zur Halbzeit sah es noch so aus, als ob Hannover mithalten könnte, denn mit 36:26 hielten sie sich im Spiel. Doch ein furioses drittes Viertel (43:0!) sicherte dem Tabellenführer den Erfolg.

„Der RSV ist ohne Frage auf deutschem Boden eine Ausnahmemannschaft, aber wie Hannover in der ersten Halbzeit gezeigt hat, auch nicht ohne Makel“, erklärt 99ers-Pressesprecher Oliver Junggeburth vor der Partie.

„In der bisherigen Saison sind sie bis dato noch ungeschlagen, aber Hannover bewies ansatzweise, dass eine couragierte und gute Teamleistung auch zum Ziel führen kann.“

Welche Qualität bei den Hessen vorhanden ist, zeigen die Statistiken: Gleich fünf Spieler des RSV haben einen zweistelligen Punkteschnitt in der bisherigen RBBL Saison – eine RBBL-Bestmarke.

Aber nicht nur die Offensiv-Qualitäten machen diese Mannschaft aus. Im Schnitt lässt der RSV nur 38,5 Punkte pro Spiel zu – ebenfalls die beste Defensive in der RBBL.

„Es wird mit Sicherheit kein einfaches Spiel für uns“, bringt Junggeburth die Ausgangslage auf den Punkt. Das Team von Martin Otto hatte in der bisherigen Saison vor allem auswärts Anlaufschwierigkeiten.

Beim souveränen Pokalwochenende jedoch zeigten sich die 99ers in einer guten Verfassung. Sowohl Offensive als Defensive scheinen sich in den vergangenen zwei Wochen verbessert zu haben.

„Wenn man ähnlich wie Hannover das Spiel offen halten kann, dann ist vielleicht eine Überraschung möglich“, geht Junggeburth positiv in das Spiel.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.