Mitgliederwerbung
Köln.Sport

Rücktritt vom Comeback

Die Meldung war ein echter Hammer: Jan Ullrich hatte verkündet, die Position des sportlichen Leiters bei „Rund um Köln“ zu übernehmen. Nur zwei Tage später ist das schon wieder Schnee von gestern.

Das geplante Comeback von Jan Ullrich in die Radsport-Szene wird nicht stattfinden (Foto: imago/Dünhölter SportPresseFoto)

Nach der spektakulären Meldung, dass Jan Ullrich bei „Rund um Köln“ sein Comeback im Radsport geben wird, ist nun Ernüchterung angesagt. „Viele Radsportbegeisterte, Medien und auch Sponsoren haben sehr positiv auf diese Ankündigung reagiert. Einige wenige Medien können aber offensichtlich nicht damit umgehen, daher trete ich nach Rücksprache mit dem Veranstalter von dem Posten zurück. Schliesslich will ich dem Rennen nicht schaden.“

Mit diesen Worten verkündete Jan Ullrich heute (18.5.) über das soziale Netzwerk „Facebook“ seinen Rücktritt von der Position, die er ursprünglich Organisator Artur Tabat zuliebe antreten wollte. Dessen Enttäuschung über die Absage ist groß, schließlich hatte Tabat viel Zeit und Energie in seinen Coup investiert. Viele seiner Fans reagierten mit Verständnis für Ullrichs Entscheidung. Der Posten des Sportlichen Leiters wird nun vorläufig unbesetzt bleiben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.