Köln.Sport

RL: Nullnummern für Kölns Teams

Für Regionalliga-Tabellenführer Fortuna Köln (in Verl) und Stadtrivale Viktoria (gegen Bayer Leverkusen II) gab es am Wochenende torlose Unentschieden. Die Reserve des FC setzte sich mit 2:0 gegen Wattenscheid durch.


Nach dem Abpfiff des Auswärtsspiel in Verl waren die Akteure des SC Fortuna Köln etwas ratlos: Hatte der Tabellenführer gerade einen wichtigen Punkt erkämpft oder beim Tabellensiebten derer zwei liegen lassen? Wie dem auch sei, die Reaktion auf das Pokalaus unter der Woche gegen die Viktoria (0:1) gelang, auch wenn dabei am Ende kein Dreier heraussprang. Bitter für das Team von Uwe Koschinat: Weil Konkurrent Sportfreunde Lotte gleichzeitig 1:0 gegen Uerdingen gewann, ist der Vorsprung der Südstädter auf fünf Punkte geschmolzen.

 

„Aufgrund der zweiten Hälfte hatten wir den Sieg heute auch nicht verdient.“ So lautete das Fazit von Trainer Claus-Dieter Wollitz nach dem 0:0 seiner Viktoria im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen II. In einem durchschnittlichen Spiel war die Viktoria im ersten Durchgang noch die etwas aktivere Mannschaft gewesen, baute aber nach dem Seitenwechsel merklich ab. Zu allem Überfluss sah Innenverteidiger Markus Brzenska nach 78 Minuten die Ampelkarte, er wird damit in der nächsten Woche fehlen. Durch das Unentschieden ist Viktoria auf den sechsten Platz der Tabelle abgerutscht.

Den einzigen Kölner Sieg am Wochenende brachte die Reserve des FC zustande. Durch ein frühes Tor von Fabian Poß (3.) und ein spätes durch Vojno Jesic (90.) bezwang das Team von Stephan Engels die SG Wattenscheid 09 mit 2:0.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.