Köln.Sport

RheinStars: Taras brilliert mit 51

Die RheinStars Köln haben am gestrigen Abend BG Hagen mit 111:82 geschlagen. Herausragend agierte dabei Mannschaftskapitän Tibor Taras, der unfassbare 51 Punkte auflegte.
Tibor Taras

Der Mann des Abends: Tibor Taras zeigte gegen Hagen eine phänomenale Leistung. (Foto: imago images/Beautiful Sports)

Mit dem siebten Sieg im achten Spiel festigten die RheinStars ihre Tabellenführung in der Basketball-Regionalliga West. Dies lag vor allem an Kapitän Tibor Taras (22), der sich zu einer neuen Karrierebestleistung aufschwang und 51 Punkte erzielte. Dabei traf er zwölf seiner 15 Dreierversuche. „Da haben wir die richtige Reaktion gezeigt“, sagte RheinStars-Coach Johannes Strasser, vor drei Tagen hatte man noch mit 67:68 gegen die Citybaskets Recklinghausen verloren. Nun gab es die Wiedergutmachung. „Hagen ist und war unbequem zu spielen. Ich bin froh, dass wir das heute so gut gelöst haben,“ sagte Strasser.

Auch der BG-Coach ist baff

Allen voran ging Tibor Taras. „Er hat ja nicht allein sehr viel getroffen. Sondern er hat auch seine Mitspieler gut eingesetzt, Rebounds geholt und einfach ein herausragendes Spiel gezeigt“, lobte Manager Stephan Baeck. Schon bis zur Pause hatte der gebürtige Kölner 34 Punkte aufgelegt. „Ich könnte natürlich sagen, wir haben ihn schlecht verteidigt und sicherlich gab es auch Momente, wo wir es besser machen können, aber ich bevorzuge es hier zu sagen, dass Tibor Taras heute ein unglaubliches Spiel gemacht hat, was ich so in der 1.Regionalliga selten gesehen habe!“, erkannte BG-Coach Kosta Filippou nach der Partie an.

Taras selbst legte den Fokus eher auf die Teamleistung. „Ich denke, wir sind schon jetzt in der Liga absolut konkurrenzfähig. Wenn mit Vincent Golson und Gael Hulsen zwei weitere starke Spieler zurückkommen, werden wir nochmal zulegen können. Auch wenn sich dann erstmal wieder Spielzeiten und auch Aufgaben im Team verschieben werden.“ Durch das auf Dienstag vorgezogenen Spiel genießen die RheinStars ein spielfreies Wochenende, bevor es am 26. Oktober zu ProB-Absteiger ETB Miners Essen geht. Das erste von vier Heimspielen im November bestreiten die Kölner dann am 2. November in der ASV-Halle gegen den BSV Münsterland Wulfen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.