Köln.Sport

RheinStars eröffnen die Saison

Die RheinStars Köln starten in die neue Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB und stimmen sich mit ihren Fans am 15. September im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung auf die Spielzeit ein.
RheinStars

Wieder mit dabei: Leon Baeck soll einer der zentralen Pfeiler für die Zukunft der RheinStars werden. (Foto: imago/Beautiful Sports)

Elf Heimspiele in der Hauptrunde und die Begegnungen in den Playoffs oder Playdowns – vor den Kölner Basketballern liegt eine spannende Spielzeit, die am kommenden Samstag auf der Saisoneröffnung in der ASV-Sporthalle angestimmt wird. Um 18 Uhr werden die RheinStars zur Vorbereitung gegen den Vorjahres-Halbfinalisten und Liga-Konkurrenten Iserlohn Kangaroos antreten. Die Sporthalle öffnet eine Stunde vor Tipp-off. Im Anschluss an das Match werden die Spieler auf dem Feld für ein erstes Kennenlernen, Fotos & Co. mit den Fans zur Verfügung stehen.

Unter den anwesenden Spielern zählt natürlich auch Neuzugang Tucker Haymond, der bei seinen ersten Einsätzen für die Kölner beim 82:80-Sieg gegen den VfL Sparkassenstars Bochum und bei der Partie gegen ETB Wohnbau Baskets Essen (83:95) einen grandiosen Eindruck hinterließ. „Mit solchen Leistungen kann er sicherlich einer der herausragenden Spieler der Liga werden“, so Manager Stephan Baeck. Der Newcomer erzielte gegen Bochum 36 Punkte, elf Rebounds und fünf Assists bei einer Effektivität von 36. Gegen Essen gelangen dem 23-Jährigen 26 Punkte, zehn Rebounds und fünf Assists bei einer Effektivität von 26.

Vorfreude auf die Liga

„Wir haben mit knapp 22 Jahren eine sehr junge Mannschaft, deren Potenzial wir in Bochum am vergangenen Wochenende gut erkennen konnten“, lobte Manager Baeck. Angesichts der souveränen Leistung der RheinStars in der Vorbereitungsphase, freut sich der ehemalige deutsche Basketball-Nationalspieler auf eine ereignisreiche Saison. Dieser können Kölner Basketballbegeisterte ab Samstag ebenfalls entgegenjubeln. Der Eintritt zur Saisoneröffnung beträgt bei freier Platzwahl fünf Euro. Dauerkarteninhaber und Vereinsmitglieder haben freien Zugang über die Gästeliste.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.