Mitgliederwerbung
Gut Heckenhof 600 x 90 Pixel
Köln.Sport

RheinStars: Endstation Viertelfinale

Die Kölner RheinStars verabschieden sich nach einem deutlichen 0:3 in der Serie gegen den MBC aus den Playoffs.
Anthony King und die RheinStars scheiden aus den Playoffs aus

Anthony King und seine RheinStars scheiden nach einer 0:3-Niederlage gegen den MBC aus (Foto: imago/Beautiful Sports)

Am Ende war die Hürde doch zu groß, das Wunder blieb aus. Durch eine 68:97-Niederlage mussten die RheinStars ihre Koffer packen und sich aus den Playoffs verabschieden. Gegen den großen Favoriten Mitteldeutscher Basketball Club war letztlich nichts zu holen. Anerkennung für die starke Leistung des MBC gab es seitens der Domstädter: „So wie der MBC spielte, stellt man sich einen Aufstiegsaspiranten vor. Eine bockstarke Mannschaft“, honorierte Stephan Baeck die Leistung des Gegners.

Während der letztjährige Bundesliga-Absteiger weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen darf, geht für die Kölner eine durchwachsene Saison zu Ende, aus denen das Team viel lernen wird. Mit den Playoffs wurde zwar das Minimalziel erreicht, allerdings zeigte die Mannschaft auch, dass es an so manchen Ecken hapert. Zu harmlos agierte das Team von Trainer Matt Dodson, lediglich Anthony King zeigte Gegenwehr und sorgte für die ersten 13 Punkte der Gäste im Alleingang. Die rund 20 Unterstützer aus der Domstadt bekamen aber zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass die Überraschung greifbar wäre.

So verabschiedete sich der Achtplatzierte der Hauptrunde mit einer 0:3-Niederlage aus der Serie und kann sich nun in aller Ruhe auf die kommende Saison vorbereiten. Dann wird das Minimalziel wieder Playoffs heißen, vielleicht ja mit einer besseren Ausgangsposition, als in diesem Jahr.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.