Köln.Sport

Rekordumsatz! FC macht fette Kohle

Sportlich war die Saison 2017/18 für den 1. FC Köln eine Katastrophe, finanziell die beste seiner Historie. Der Verein stellte gestern erneut einen Rekordumsatz vor.
Rekordumsatz

Dem 1. FC Köln geht es finanziell gut! Alexander Wehrle präsentierte gestern auf der Mitgliederversammlung einmal mehr Rekordzahlen (Foto: Eduard Bopp)

Auf der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln gestern Abend in der Lanxess Arena war erwartungsgemäß einiges los. Kritische Fragen, Personalentscheidungen im Mitgliederrat und Hoody-Diskussionen.

Als Alexander Wehrle allerdings das finanzielle Abschneiden seines Clubs vorstellte, gab es nichts zu beanstanden. Der Finanzchef des FC präsentierte wie im letzten Jahr Rekordzahlen. In der vergangenen Saison hat der Effzeh einen Umsatz von 171,8 Millionen Euro erwirtschaftet. Das bedeutet eine Steigerung um fast 33 (!) Prozent zum Vorjahr (129,2 Millionen).

Der Gewinn nach Steuern beträgt 17,3 Millionen Euro (Vorjahr 11,1 Mio.), dass operative Ergebnis (EBITDA) 48,6 Millionen Euro. „Das Ergebnis ist sehr positiv, ich hätte es aber gegen den Klassenerhalt eingetauscht“, kommentierte Wehrle die Zahlen. Die meisten Mitglieder hatten dagegen nichts einzuwenden. Die finanzielle Stabilität allerdings ist die Grundvoraussetzung für den Erfolg der Zukunft.

Das bestätigte auch der Geschäftsführer des FC: „Die stabile wirtschaftliche Substanz ist die Voraussetzung dafür, dass wir, anders als 2012, sofort eine konkurrenzfähige Mannschaft auf die Beine stellen konnten, die das Ziel Wiederaufstieg erreichen kann“, so Wehrle.

Als Gründe für den Rekordumsatz gab der Verein die gestiegenen Medieneinnahmen, die Erlöse aus der UEFA Europa League sowie einen hohen Transferüberschuss an. Für den Zweitligist ist es bereits der vierte Umsatzrekord in Folge. Gegenüber der Saison 2013/14 bedeutet der Wert mehr als eine Verdopplung. Seinerzeit hatten die Kölner 72,4 Millionen Euro eingenommen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.