Köln.Sport

Reißt die Serie?

Quelle: Imago

Henrique Sereno, Neuzugang vom FC Porto, ist eine Option für die durch Breckos Sperre verwaiste Position des Rechtsverteidigers. Auch Ammer Jemal könnte zum Einsatz kommen.

Seit 1996 konnte der FC nicht mehr in Leverkusen gewinnen. Morgen soll sich das ändern. Neuzugang Jemal könnte dabei erstmals zum Einsatz kommen. Endlich Derby! Die Fans freuen sich die ganze Woche darauf, morgen nachmittag ist es soweit. Der FC tritt beim rheinischen Rivalen Leverkusen an. Die Bedeutung des Spiels ist dem norwegischen Trainer Stale Solbakken bewusst: „Für die Fans ist es ein sehr wichtiges Spiel. Die Spieler sind sehr motiviert und ich denke, in einem Derby kann alles passieren.“

Doch die Bilanz sieht für die Kölner nicht allzu positiv aus: Seit 1996 konnte der FC in Leverkusen nicht mehr gewinnen. Ob Neuzugang Jemal dabei zu seinem Bundesliga-Debüt kommt, wollte Solbakken ebenso wenig beantworten, wie die Frage nach dem Vertreter für den gesperrten Miso Brecko. Wird es der Jungspund Christian Clemens oder der portugiesische Verteidiger Henrique Sereno?

Fragen über Fragen, die der FC auch am Sonntag mit seiner schwachen Leistung im Heimspiel gegen Nürnberg aufwarf. Hat die Mannschaft Solbakkens System immer noch nicht verinnerlicht? Oder ist der Kader gar qualitativ dazu nicht in der Lage? Morgen muss der FC im Derby antworten.

Und wer weiß – vielleicht endet all die Fragerei morgen mit dem Ende der Niederlagenserie.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.