Köln.Sport

Projekt „Sport vereint“

Der TV Dellbrück möchte unter dem Motto „Dellbrück spielt fair – Jeder Jeck ist anders“ mit einem Sportfest (16.09.2017) ein Zeichen für eine tolerante und vielfältige Gesellschaft setzen.

Foto: TV Dellbrück

Integration und Inklusion – das sind die Themenschwerpunkte des Sportfestes, das der TV Dellbrück am 16. September ausrichtet. Durch das Projekt „Sport vereint“, das unter dem Motto „Dellbrück spielt fair – Jeder Jeck ist anders“ steht, möchten die Veranstalter des TV Dellbrück Menschen zusammenbringen, Vorurteile abbauen und verdeutlichen, dass der Sport für alle da ist.

Dazu werden die Schirmherrin des Sportfestes, Elfi Scho-Antwerpes, und der Projekt-Schirmherr und Profi Triathlet Till Schramm eine kurze Rede halten und das Sportfest offiziell mit einem Beitrag zur Thematik eröffnen. Anschließend wird allen Besuchern ein umfangreiches und kostenloses Rahmenprogramm auf dem Vereinsgelände des TV Dellbrück (Mielenforster Str. 40) geboten.

Zwischen 12:00 Uhr und 16:00 Uhr können sich Kinder und Jugendliche nach Lust und Laune sportlich betätigen, dazu erfahren alle Gästen an Info-Ständen Wichtiges über Vielfalt, Zuwanderung und ein funktionierendes Miteinander. Alle Aktionen werden von erfahrenen und qualifizierten Übungsleitern und Referenten begleitet und durchgeführt.

„Wir freuen uns über jedes Gesicht, ob aus Dellbrück oder anderen Stadtteilen! Es gilt: Je vielfältiger, desto besser! Mit Euch wird es uns möglich sein, erneut zu beweisen, wie wichtig und hilfreich der Sport als Mittel für Toleranz, ein respektvolles Miteinander und das Funktionieren einer vielfältigen Gesellschaft sein kann“, so der TV Dellbrück auf Facebook.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.