Köln.Sport

Pokalauslosung in der nächsten Woche

Quelle: FVM

Am 7. November entscheidet sich, welcher Gegner die Damen des SC Fortuna Köln (hier: Kapitänin Stephanie Caspari) im FVM-Pokal der Frauen erwarten wird. Auch die zweite Runde der Herren wird ausgelost.

Nächsten Montag findet die Auslosung der zweiten Runde im Bitburger-Pokal der Herren und der ersten Runde im FVM-Pokal der Frauen statt. Ab 19.10 Uhr werden die Paarungen auf dem Kölner Fernsehsender center.tv gezogen.

In seiner Sendung „Rheinsport“ wird der Lokalsender FVM-Schatzmeister Sascha Hendrich-Bächer sowie die beiden Pokalspielleiter Dr. Norbert Toporowsky (Herren) und Ingrid Wüst (Frauen) begrüßen dürfen. Losfee ist Julia Landauer, Spielerin vom Frauen-Titelverteidiger VfL Kommern.

In beiden Wettbewerben werden acht Partien gelost, die am 19. November ausgetragen werden. Bei den Herren genießen die klassentieferen Mannschaften in der zweiten Runde noch Heimrecht. Die Kreisligisten haben sogar bis zum Finale, das auf neutralem Platz ausgetragen wird, Heimrecht, wenn sie auf klassenhöhere Mannschaften treffen.

Aus Kölner Sicht sind noch Regionalligist SC Fortuna Köln und Landesliga-Vertreter SC Borussia Lindenthal/Hohenlind im Lostopf verfügbar. Viktoria Köln kann mit einem Sieg am 19. November im Heimspiel gegen Ligakontrahent SV Bergisch Gladbach 09 ebenfalls in die zweite Runde einziehen.

Bei den Frauen wird die erste Runde aus zwei regionalen Töpfen gelost. Teilnahmeberechtigt sind alle ersten Mannschaften der Frauenklassen, außer den Mannschaften, die in der Saison 2011/2012 in der 1. und 2. Bundesliga spielen, sowie den Zweitvertretungen.

Zu den neun Kreisvertretern stoßen die beiden Regionalligamannschaften VfL Kommern und Alemannia Aachen hinzu. Die Kreise mit den meisten Pokalteilnehmern (Bonn, Sieg, Berg, Euskirchen, Heinsberg) erhalten die fünf zu vergebenen Plätze bis zur Teilnehmerzahl 16.

Klassentiefere Mannschaften haben in allen Runden bis zum Finale, das im Rahmen des DFB-Pokalfinals der Frauen in Köln damit ebenfalls auf neutralem Platz stattfindet, Heimrecht. Mit den Damen des SC Fortuna Köln (Mittelrheinliga) ist ein kölsches Team vertreten.

Die Spielpaarungen der weiteren Runden bis zum Finale werden zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls ausgelost. Der Sieger des Bitburger-Pokals und des FVM-Pokals der Frauen qualifiziert sich jeweils für die erste Runde des DFB-Pokals.

Ergänzend zur Übertragung der Auslosung in der Sendung Rheinsport präsentiert der FVM die Auslosungsergebnisse am Montagabend auch im Internet unter www.fvm.de.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.