Köln.Sport

Nowitzki in der BayArena

Deutschlands bester Basketballer aller Zeiten, der Sohn des schnellsten deutschen Rennfahrers aller Zeiten und viele namhafte Ex-Profis: Das sind die Zutaten für das Benefiz-Fußballspiels „Champions for Charity“…

Nach Flanke von Dirk Nowitzki gelang Lukas Podolski 2016 beim „Champions for Charity“-Benefizspiel das von der Sportschau ausgezeichnete „Tor des Monats“ (Foto: imago images / Eibner)

Am Sonntag, 21. Juli kommt es zu einer Neuauflage des Benefiz-Fußballspiels „Champions for Charity“ mit vielen aktiven und ehemaligen Top-Sportlern. Austragungsort ist erstmals die BayArena in Leverkusen. Die Erlöse des Spiels kommen dem 41 Campus Projekt der Dirk Nowitzki Stiftung und Projekten der Keep Fighting Foundation der Familie Schumacher zu Gute. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr, im Vorfeld wird es in der Arena bereits ein buntes Rahmenprogramm geben.

Die beiden Teams „Nowitzki All Stars“ und „Schumacher & Friends“ können auf die Unterstützung von Bayer 04 Leverkusen setzen: Die beiden früheren Nationalspieler Simon Rolfes und Stefan Kießling haben Dirk bereits zugesagt. Mit weiteren Top-Spielern aus früheren und dem aktuellen Kader der Werkself wird am 21. Juli zu rechnen sein.

„Nicht das größte Fußballtalent“

„Ich freue mich, im Sommer wieder nach Deutschland zu kommen und mit den Fans und vielen Sportlern ein tolles Fußball-Event zu erleben“, erklärte Nowitzki, der im April nach 21 Saison in der besten Basketball-Liga seine NBA-Laufbahn beendet hatte. „Auch wenn ich nicht das größte Fußballtalent bin, macht es immer viel Spaß und ich werde mein Bestes geben.“

Ein bisschen sportlichen Ehrgeiz hat „Dirkules“ dann natürlich schon: „Mick wird mich mit seinem Team erneut voll fordern. Nach den knappen Ergebnissen der letzten beiden Male sollte uns diesmal ein deutlicher Sieg gelingen. Viel wichtiger ist aber, dass wir wieder ganz im Sinne von Michael Schuhmacher gemeinsam mit viel Spaß für die gute Sache antreten.“

Mick hochmotiviert

Auch Mick Schumacher freut sich auf das Event: „Genial, dass Dirk die Herausforderung angenommen hat und wir uns nach seinem Karriereende als NBA-Spieler wiedersehen. Im Basketball hat er absolute Bestmarken gesetzt, bei unserem Benefiz-Fußballspiel droht ihm aber wieder eine Niederlage. Denn mein Team und ich werden hochmotiviert sein. Eine Woche vor dem ,Großen Preis von Deutschland’ kann ich hoffentlich wieder auf die Unterstützung von vielen Rennsport-Fans setzen. Ich freue mich auf ein stimmungsvolles und erfolgreiches „Champions for Charity“-Event in Leverkusen!“

Vorverkauf gestartet

Tickets für „Champions for Charity“ gibt es ab sofort bereits ab 10 Euro über die Internetseite. Dort und auf der Facebook- sowie Instagram-Seite werden immer die neuesten Infos zu Mitspielern und Programm bekannt gegeben.

Über „Champions for Charity“

„Champions for Charity“ ist das Benefiz-Fußballspiel zu Ehren von Formel 1 Legende Michael Schumacher und ist eine Initiative von Dirk Nowitzki, Mick Schumacher und der ING Deutschland. Bereits zum dritten Mal (nach 2016 und 2017 in Mainz) treten Top-Sportler für den guten Zweck an: Die Erlöse des Spiels in Leverkusen kommen Projekten der Dirk Nowitzki Stiftung und der Keep Fighting Foundation zu Gute.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.