Köln.Sport

Nächster Neuzugang: FC holt Rudnevs

Artjoms Rudnevs wechselt vom Hamburger SV zum 1. FC Köln

Stürmt in der kommenden Saison für den 1. FC Köln: Hamburgs Angreifer Artjoms Rudnevs
Foto: imago/Philipp Szyza

Aller guten Dinge sind drei: Der 1. FC Köln verpflichtet den Hamburger Angreifer Artjoms Rudnevs ablösefrei, der Lette unterschreibt bei den „Geißböcken“ einen langfristigen Vertrag.

Der 1. FC Köln hat seinen dritten Neuzugang vermeldet: Artjoms Rudnevs (28) stößt ablösefrei vom Hamburger SV zu den „Geißböcken“. Der lettische Nationalspieler unterschreibt beim FC einen Dreijahresvertrag. „Artjoms ist ein robuster Stürmer, der uns weitere Möglichkeiten im Offensivbereich gibt und die Bundesliga gut kennt“, sagt FC-Sportgeschäftsführer Jörg Schmadtke zur Verpflichtung des Angreifers, der bislang 35 Länderspiele für sein Heimatland absolvierte. In 90 Bundesliga-Partien erzielte Rudnevs 19 Tore.

„Ich freue mich nach den guten Gesprächen mit den Verantwortlichen sehr auf den 1. FC Köln und möchte meinen Teil zu einer erfolgreichen Zukunft beitragen. Vom Club und der Mannschaft habe ich nur Gutes gehört, die Atmosphäre im Stadion ist etwas Besonderes und hat mir immer schon gefallen“, sagt Rudnevs, der 2012 von Lech Posen zu den Hanseaten stieß. Nach einer starken Auftaktsaison mit zwölf Treffern hatte es der 28-Jährige beim HSV schwer, in der Rückrunde der Saison 2013/14 wurde er an Hannover 96 verliehen.

Nach den Transfers von Marco Höger, der von Schalke 04 zurück in seine Heimat wechselt, und Konstantin Rausch (Darmstadt 98) ist Rudnevs bereits der dritte Neuzugang für den FC. Die Lücken, die durch die Abgänge von Kevin Vogt (TSG Hoffenheim), Dusan Svento (Slavia Prag) und Philipp Hosiner (Ziel unbekannt) im Kader gerissen wurden, sind damit bereits geschlossen. Nun gilt es für FC-Sportgeschäftsführer Jörg Schmadtke nach dem Abschied von Yannick Gerhardt das Mittelfeld weiter zu verstärken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.