Köln.Sport

Nachträglich Silber für Günther

Quelle: Imago

Darf sich über Silber anstatt Bronze freuen: Die kölsche Sprinterin Leena Günther erhält nachträglich die Silbermedaille.

Gute Neuigkeiten für die Sprinterin der LT DSHS Köln: Wegen eines Dopingvergehens der bisherigen Silbermedaillengewinnerin rückt Leena Günther auf Rang 2 vor. Bisher freute man sich im Hause Günther und bei der LT DSHS Köln über eine vorzügliche Bronzemedaille bei den U23-Europameisterschaften in Ostrava. Doch das Edelmetall für die kölsche Sprinterin wird noch ein hochwertigere Farbe erhalten.

Wie der Sportinformationsdienst (sid) meldet, wurde Darya Pizhankova, die zudem Gold über 200 Meter und in der 4×100-Meter-Staffel gewonnen hatte, nach dem Wettkampf positiv getestet worden. Durch das Dopingvergehen der zweitplatzierten Kontrahentin aus der Ukraine rückt Günther auf den Silberrang vor.

Der ukrainische Landesverband sperrte Pizhankova und die ebenfalls erwischte Staffelkollegin Ulyana Lepska umgehend für zwei Jahre.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.