Köln.Sport

Mit breiter Brust zum Meister

Quelle: Imago

Au weia: Der FC muss weiter auf Sturmstar Milivoje Novakovic verzichten. Der Slowene fällt für die Partien in Dortmund und Hoffenheim aus.

Nach dem Heimsieg gegen Hannover will der FC nicht dieselben Fehler machen wie in Berlin. Stale Solbakken muss allerdings auf einige Profis verzichten. Einen 2:0-Sieg vor heimischem Publikum im Rücken – und doch muss FC-Coach Stale Solbakken sein Team für das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Samstag (15:30 Uhr) umstellen. Denn die Personalprobleme beim FC haben sich weiter verschärft.

Nach Kevin McKenna, Pedro Geromel und Andrezinho fallen nun auch Miso Brecko und Milivoje Novakovic für die Begegnung in Dortmund definitiv aus. Die beiden slowenischen Nationalspieler laborieren weiterhin an ihren Muskelproblemen.

Bei „Nova“ ist sogar das am Dienstag kommende Pokalspiel in Hoffenheim ausgeschlossen: „Er hat noch immer Schmerzen und ist keine Option für das Pokalspiel“, sagt der FC-Trainer. In vorderster Front wird ihn erneut Lukas Podolski vertreten, der gegen Hannover mit zwei wunderschönen Toren glänzen konnte.

Der BVB präsentierte sich in dieser Saison nicht immer sattelfest – auch bei der Champions League-Niederlage in Piräus war der amtierende Meister in der Defensiv anfällig. Eine Chance für den FC und Lukas Podolski? Denn die Geißböcke haben gerade nach den starken Heimauftritten ordentlich Selbstvertrauen getankt.

Die Vorzeichen für den ersten Sieg in Dortmund seit 20 Jahren waren selten besser. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.