Köln.Sport

Matchball für Fortuna

Am Freitagabend (28. April, 19:00 Uhr) empfängt der SC Fortuna Köln den SC Paderborn zum Abstiegsduell. Mit einem Sieg können die Südstädter den Klassenerhalt perfekt machen.
Zweikampfaction zwischen Cedric Mimbala und Ronny König

Cedric Mimbala (l.) unterlag mit seinem Team zuetzt 1:2 beim FSV Zwickau (Foto: imago/ Picture Point LE)

Lange Zeit sah es nach einer richtig guten Saison des SC Fortuna Köln aus. Nach 21 Spielen rangierte das Team von Trainer Uwe Koschinat auf dem fünften Tabellenplatz, der Abstieg war kein Thema. Das hohe Niveau aus der Hinrunde konnten die Fortunen allerdings nicht halten und rutschten in der Tabelle stetig ab. Platz 15 heißt es nach 35 Spieltagen, mit anderen Worten: Abstiegskampf. Den kann man aber ganz schnell ad acta legen, siegt man beim Flutlichtspiel gegen den noch schlechter dastehenden SC Paderborn. Dem Tabellen-Achtzehnte droht der freie Fall: Vor zwei Spielzeiten bestritten die Ostwestfalen Bundesligaspiele gegen Bayern München oder Borussia Dortmund. Nun droht sogar der Durchmarsch in die Regionalliga. Für beide gilt: Verlieren verboten!

Noch ist die Lage bei Fortuna entspannt: Sieben Punkte Vorsprung sind es aktuell auf die rote Zone, allerdings könnte eine Niederlage die Situation drastisch verschlechtern. Bei Siegen der Konkurrenz (SC Paderborn, SV Werder Bremen II) könnte der Vorsprung auf lediglich vier Zähler schmelzen, die Saison würde mit einer Zitterpartie enden. Um das zu verhindern, reicht der Koschinat-Truppe ein Sieg gegen angeknockte Gäste. Das wäre allerdings Premiere: In allen bisherigen Aufeinandertreffen (drei Spiele) ging niemand als Sieger vom Platz. Ein Remis wäre aber sicherlich für beide zu wenig. Fortuna Köln konnte nur eins der letzten fünf Spiele für sich entscheiden, die Gäste reisen mit zuletzt zwei Pflichtspielsiegen in die Domstadt. Die Fans dürfen sich auf ein spannungsgeladenes Drittligaspiel freuen, bei dem es für beide Teams um jede Menge geht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.