Köln.Sport

Laufen für Lichtblicke

Quelle: Dirk Fuhrmann

Das 17-jährige Motorradtalent Dirk Fuhrmann folgt dem Beispiel seiner großen Idole und engagiert sich für karitative Zwecke. Am 2. Oktober wird er für

Wenn beim Köln-Marathon Anfang Oktober zahlreiche Sportler auf die Strecke gehen, wird mit Dirk Fuhrmann auch eine kölsche Motorrad-Nachwuchshoffnung für einen guten Zweck am Start sein. Sonst geht er mit vielen Pferdestärken auf vier Rädern an den Start, am 2. Oktober wird Dirk Fuhrmann in der Kölner Innenstadt auf seinen eigenen Beinen laufen. Der 17-jährige Motorradpilot wird den Halbmarathon laufen und möchte dabei mit jedem gelaufenen Kilometer Geld für die „Lichtblicke-Aktion“ sammeln.

Seit Anfang des Jahres ist das junge Motorrad-Talent, das im ADAC Junior-Cup startet, Botschafter der Aktion. Beim Halbmarathon wird Fuhrmann ein T-Shirt mit allen Namen tragen, die auf das „Lichtblicke“-Konto mit dem Betreff „Halbmarathon Dirk Fuhrmann“ eine Spende überwiesen haben.

Die 1998 gegründete „Lichtblicke“ unterstützt Kinder, Jugendliche und deren Familien aus NRW, die in eine materielle, finanzielle oder seelische Notlage geraten sind. Schirmherr der Aktion ist Udo Kraft, Ehemann der Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.