fbpx
Köln.Sport

Kölsche Sportnacht: Helden geehrt

Am Samstagabend wurden Kölns „Sportler des Jahres 2018“ in der Flora feierlich geehrt. Eine Fachjury, zu der auch die Köln.Sport-Redaktion gehörte, entschied sich für Julia Sonntag (Hockey), Max Hartung (Fechten) sowie die Nationalspieler der Kölner Haie (Eishockey).
Kölsche Sportnacht

Die Besten des Kölner Sports wurden am Wochenende in der Flora ausgezeichnet. (Foto: HEIMSPIELE)

Bei der Kölschen SportNacht am 31. März wurden in einer mit 550 Gästen ausverkauften Flora die Nationalspieler der Kölner Haie, Silbermedaillen-Gewinner bei den Olympischen Winterspielen 2018, als „Team des Jahres“ ausgezeichnet. Christian Ehrhoff, der seine Karriere im letzten Jahr bei den Haien beendete, nahm den Preis entgegen.

Den Titel „Kölns Sportlerin des Jahres“ sicherte sich Hockey-Torhüterin Julia Sonntag (KTHC Rot-Weiss Köln), die im vergangenen Jahr den WM-Titel mit dem deutschen Hallen-Nationalteam holte. Zu „Kölns Sportler des Jahres“ wurde Max Hartung gewählt. Der Säbelfechter vom TSV Bayer Dormagen hatte im Vorjahr den EM-Titel im Einzel erkämpft und wurde im Team Drittplatzierter der Europameisterschaft.

Im Rahmen der Sonderehrungen wurden die ehrenamtlichen Leistungen von Klaus Gdowczok, Gründer des gemeinnützigen Vereins für Judokas mit geistiger Behinderung (G-Judo), als „Person des Kölner Sports“ gewürdigt. Die Auszeichnung als Kölns Nachwuchssportlerin des Jahres erhielt Leichtathletin Beauty Somuah vom ASV Köln.

Zunächst ehrte Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Dachsalon Sportler und Teams mit der Großen Sportplakette der Stadt Köln, ehe dann die Kölsche SportNacht im Ballsaal der Flora mit 550 Gästen bei einem 3-Gänge-Menü eröffnet wurde.

Bei der stimmungsvollen Gala, die von der Agentur „Heimspiele“ ausgerichtet wurde, waren insgesamt 15 Weltmeister, vier Vize-Weltmeister, drei Europameister, ein Vize-Europameister, 104 Deutsche Meister, drei Olympia-Teilnehmer sowie elf Pokalsieger zugegen.

Unter den Gästen waren zahlreiche Persönlichkeiten aus der Kölner Stadtgesellschaft. Alexander Wehrle, Geschäftsführer des 1. FC Köln, Stefan Müller-Römer (FC-Interimsvorstand), Janine Kunze, Shary Reeves und Torsten May (alle Sportbotschafter der Stadt) feierten ebenfalls mit.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.