Köln.Sport

Klassenerhalt oder Abstieg?

sportwetten

Foto: imago/Sven Simon

Klassenerhalt oder Abstieg? Köln im Schlussspurt

Nach einer desolaten Hinrunde kämpft der FC im Schlussspurt der Liga nun doch noch um den Klassenerhalt. Während die Kölner die rote Fahne am letzten Spieltag durch ein 2-0 über Bayer Leverkusen an den Hamburger SV abgeben konnten, geht es nun erst einmal in die Länderspielpause. In dieser Zeit wird das Kölner Team größtenteils weiter zusammenarbeiten können, um den Klassenerhalt doch noch möglich machen zu können.

Aktuell trennen lediglich 5 Punkte den Abstiegsplatz zwischen dem Relegationsplatz, sodass noch alles möglich ist. Dabei geht es für den FC noch gegen direkte Kontrahenten wie Mainz und Wolfsburg. Aber auch schwere Gegner wie Schalke 04 und der Rekordmeister Bayern München warten noch auf die Kölner. Auf https://www.sportwetten.net/ werden die Kölner nicht mehr als Abstiegskandidat Nummer 1 geführt, erhalten aber dennoch eine hohe Quote auf den direkten Abstieg.

Wie geht es nach der Länderspielpause weiter?

Im ersten Spiel nach der Länderpause steht dem FC die TSG aus Hoffenheim gegenüber. Um weiterhin die europäischen Plätze in Blickweite zu behalten, muss die TSG vor heimischem Publikum gegen Köln gewinnen. Der FC hingegen benötigt die Punkte im Abstiegskampf noch dringender. Das Hinspiel gewann Hoffenheim mit 3-0 in Köln.

Im Anschluss geht es weiter zu einem direkten Abstiegsduell. In Köln empfängt man die aktuell schwachen Mainzer und muss in diesem Spiel alles für die drei Punkte geben, um näher an die Mainzer dran kommen zu können. Am 14.04 geht es dann nach Berlin, um der Hertha ebenfalls Punkte abzuluchsen. Berlin steht aktuell im Mittelfeld ganz gut dar. Der Abstieg ist weit entfernt und die europäischen Plätze werden für die Berliner nicht mehr zu erreichen sein, sodass der FC Köln hier durchaus punkten könnte.

Endspiel gegen Wolfsburg

Auch Wolfsburg kommt in dieser Saison nicht aus dem Abstiegskampf heraus. Mit 25 Punkten stehen die Wölfe aktuell lediglich 5 Punkte vor den Kölnern. So könnte es am letzten Spieltag zu einem Duell um den Klassenerhalt kommen, der in Wolfsburg entschieden wird. Im Hinspiel konnten der FC zuhause einen 1-0 Sieg und drei wichtige Zähler erlangen. Für das Rückspiel, welches einem Endspiel gleicht, erhofft man sich selbstverständlich das selbige.

Generell wird es am letzten Spieltag noch einmal heiß hergehen. Mainz empfängt Werder Bremen, die sich zuletzt stark präsentierten und sich aus dem Tabellenkeller retteten. Freiburg belegt aktuell mit 32 Punkten den 14. Tabellenplatz und hat vor dem letzten Spieltag noch Gegner wie Schalke, Gladbach oder Köln vor sich.

Relegation wäre ein Wunder

Zugegeben hatte nach der Hinrunde kaum ein Fußball-Kenner noch eine Chance gesehen, dass Köln im nächsten Jahr erstklassig spielt. Durch viele Rückkehrer, die in der Hinrunde verletzt ausfielen und eine tolle Arbeit von Trainer Ruthenbeck, konnte der FC am letzten Spieltag die Rote Fahne an den HSV abgeben. Das der Hamburger Sportverein sich in dieser Saison noch einmal fängt, kann man fast ausschließen. Unruhen im Team selbst und auf den Tribünen werfen die Hamburger immer wieder aus der Bahn, sodass in diesem Jahr die Uhr sicherlich aufhört zu ticken und der Dino zweitklassig wird.

Schafft der 1.FC Köln es tatsächlich noch die fünf Punkte gutzumachen und verweist Wolfsburg oder Mainz auf den direkten Abstiegsplatz, kann man sich auf die Relegation freuen, in der namenhafte Zweitligisten warten. Der Aufsteiger Holstein Kiel verzaubert derzeit die zweite Liga und steht aktuell mit 44 Punkten auf dem dritten Rang. Lediglich vier Punkte dahinter lauert Jahn Regensburg, welches sich auch noch die Relegation erhofft. Während Düsseldorf so gut wie durch ist, könnte es ebenfalls der Traditionsclub auf Nürnberg werden. Aktuell belegt das Team den zweiten Rang mit nur zwei Punkten Vorsprung auf Holstein Kiel.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.