Köln.Sport

Kein guter Start für kölsche Basketballer

Quelle: MTV-Archiv

Recht erfolglos sind die zwei Kölner Teams in die neue Regionalliga-Saison gestartet: Sowohl der MTV Köln als auch DJK Südwest finden sich in der unteren Tabellenregion wieder.

Ernüchternd fällt die Startbilanz der Kölner Regionalliga-Basketballer aus: Während der MTV Köln nach dem Auftaktsieg zwei Pleiten hinnehmen musste, konnte der DJK Südwest bisher noch kein Spiel gewinnen.

Der Tabellenletzte DJK Südwest startete unerfreulich in die neue Regionalligasaison. Das erste Spiel haben die Sülzer zuhause gegen die zweite Mannschaft des Rhöndorfer TV knapp mit 68:77 verloren.

Auch am zweiten Spieltag musste der DJK eine Niederlage einstecken. In Velbert gingen die Gäste aus Köln mit 77:52 unter. Mit dieser Leistung kann DJK-Trainer Platon Papadopolous nicht zufrieden sein. Am drittem Spieltag hieß es dann spielfrei, da der Gegner NVV Lions MG nicht mehr am Spielbetrieb teilnimmt.

Um nicht mit drei Niederlage aus den ersten drei Spielen in die neue Saison zu starten, muss der DJK Südwest am 12.11 auswärts beim SC Bayer 05 Uerdingen die ersten Zwei-Punkte einfahren.

Gegen Bayer Uerdingen musste der MTV Köln – derzeit Achter der Regionalliga – am ersten Spieltag ran. Trotz zahlreicher Ausfälle gelang den Spielern von Coach Christian Mehrens ein souveräner 81:74 Auswärtssieg. Top-Scorer waren Timo Verwimp (27 Punkte) und Dennis Trautwein mit 17 Zählern.

Dem Sieg in Uerdingen folgten allerdings zwei Niederlagen. Beim SG Aachen unterlagen die Mülheimer 57:42 und konnten nicht an ihren Starterfolg anknüpfen.

Auch das erste Heimspiel der Saison konnte nicht gewonnen werden: Trotz der 23 Punkte von Topscorer Ousenu Njai reichte es nicht zu einem Derbysieg für die Kölner gegen Düsseldorf.

Am kommenden Wochenende muss der MTV am 12.11. bei der Zweiten von ETB SW Essen ran.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.