Köln.Sport

KEC setzt auf Ex-Haie

Die Kölner Haie basteln weiter fleißig am Kader für die nächste Saison. Und bauen dabei auf altbewährte Spieler.
Ex-Haie

Aller guten Dinge sind drei. Nach 2007 und 2013 wechselt Marcel Müller 2018 zum dritten Mal zu den Kölner Haien. (Foto: imago/Beautiful Sports)

Wieder einmal Neuigkeiten aus dem Lager des KEC in Sachen Kaderplanung: Nachdem die Haie gestern bekannt gaben, dass Fabio Pfohl nach drei Jahren in Wolfsburg zurück in die Domstadt wechselt, legte der Kölner Eishockeyclub heute nach. Stürmer Marcel „Malla“ Müller, der bereits von 2007 bis 2010 und von 2013 bis 2015 für die Haie spielte, wechselt zum Team von Peter Draisatil.

Wie er, lief auch der 22-jährige Pfohl bereits im Kölner Jersey auf. Zwischen 2013 und 2015 stand er schon einmal bei den Kölner Haien unter Vertrag, lief für das DNL-Team der Junghaie auf und feierte in der Saison 2014/15 sein DEL-Debüt im Haie-Trikot. Zur Saison 2015/16 wechselte Pfohl nach Wolfsburg, entwickelte sich dort zum Stammspieler und wurde 2016 zum „DEL-Rookie des Jahres“ ausgezeichnet. In bislang insgesamt 155 DEL-Spielen sammelte Pfohl 80 Scorerpunkte (25 Tore, 55 Vorlagen).

„Wir sind froh, Fabio Pfohl zurück nach Köln holen zu können. Er bringt trotz seines noch sehr jungen Alters schon die Erfahrung aus drei Jahren DEL als Stammspieler mit“, erklärte Haie-Sportdirektor Mark Mahon. Auch über die Verpflichtung von Marcel Müller freut sich Mahon: „Es ist unbestritten, dass Marcel Müller aktuell einer der besten deutschen Scorer ist.“

Der Trend bei der Kaderplanung geht also aktuell zu deutschen Spielern, die ihre Klasse in der DEL bewiesen haben. Dass mit Pfohl und Müller jetzt zwei Spieler verpflichtet wurden, die ihre Schlittschuhe bereits in der Domstadt schnürten, ist wohl auch kein Zufall. Abgeschlossen ist die Kaderplanung noch nicht. Haie-Fans dürfen also gespannt, ob Mark Mahon noch weitere Ex-Kölner an Land zieht.

Der Haie-Kader für die Saison 2018/19 umfasst aktuell folgende Spieler:

Tor: Gustaf Wesslau (#29), Hannibal Weitzmann (#67)

Verteidigung: Corey Potter (#2), Dominik Tiffels (#7), Pascal Zerressen (#27), Alexander Sulzer (#52), Moritz Müller (#91)

Sturm: Marcel Müller (#9), Lucas Dumont (#13), Kai Hospelt (#18), Robin Palka (#20), Ryan Jones (#28), Felix Schütz (#55), Mick Köhler (#77), Ben Hanowski (#86), Sebastian Uvira (#93), Fabio Pfohl (#95)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.