Köln.Sport

Ist Clemens der Brecko-Ersatz?

Quelle: Imago

In der vergangenen Saison absolvierte Christian Clemens 27 Spiele für den FC, in denen er zweimal treffen konnte. In der aktuellen Spielzeit kam der U20-Nationalspieler bisher noch nicht richtig in Tritt.

Drei Spiele Sperre für Miso Brecko: Jungspund Christian Clemens könnte in Leverkusen die Lücke auf der Position des rechten Verteidigers schließen. Er war der Shooting Star der vergangenen Saison: Wie aus dem Nichts tauchte Christian Clemens in der Bundesliga auf und fügte dem Spiel des FC mit seiner unbekümmerten Art und seiner Schnelligkeit wichtige Elemente hinzu.

Nun könnte für den Außenstürmer, der in dieser Saison unter dem neuen Trainer Solbakken noch nicht zur Stammelf gehört, ein Positionswechsel anstehen: Im Training wurde Clemens nach Angaben des Kölner Stadt-Anzeigers als Rechtsverteidiger getestet und konnte anscheinend überzeugen.

„Er ist nicht routiniert, aber seine Schnelligkeit und seine physischen Anlagen sind sehr gut. Nur das taktische Verhalten könnte problematisch werden“, attestierte Solbakken dem 20-jährigen enormes Potenzial auf der Position.

Nach der roten Karte gegen den dortigen Stammspieler Miso Brecko im Spiel gegen Nürnberg ist der Norweger zur Umstellung gezwungen. In Frage käme noch Sascha Riether, der als Rechtsverteidiger bis in die Nationalmannschaft vordrang und bisher auf der Position im defensiven Mittelfeld äußerst blass blieb.

Nun könnte im rheinischen Duell gegen Leverkusen die Stunde des Jungspunds Clemens schlagen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.