Köln.Sport

Heimspiel für Charr

Kölner Box-Fans und Anhänger von Manuel Charr dürfen sich freuen: Der WBA-Champion verteidigt seinen Titel nun doch nicht wie geplant in der amerikanischen Metropole Chicago, sondern in seiner Heimatstadt Köln.
Heimspiel Charr

Für Manuel Charr wird ein Traum wahr. „Kölns Sportler des Jahres“ kann seinen Weltmeister-Titel in der Domstadt verteidigen (Foto: imago/osnapix)

Gute Nachrichten für alle Manuel Charr-Fans: Der WBA-Champion (31-4-0, 17 K.o.) wird seinen WM-Titel gegen den Puertoricaner Fres Oquendo (37-8-0, 24 K.o.) nun doch in seiner Wahlheimat Köln verteidigen. Das bestätigten der 33-Jährige und sein Manager Christian Jäger gegenüber dem TV-Sender „Sky“. Der Kampf soll am 29. September in der Lanxess-Arena steigen.

Eigentlich sollte das Duell Charr vs. Oquendo bereits im Mai in Chicago stattfinden, nachdem das Team des Herausforderers den Fight bei der offiziellen „Purse Bid“ ersteigert hatte. Doch Oquendos Promoter hatte in der Folge Probleme den nötigen Betrag von 600.000 Dollar aufzubringen, wodurch sie das Austragungsrecht verloren. Nun also steigt der Kampf im „Chicago am Rhein“. Charr hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, dass es sein Herzenswunsch sei, den Titel in der Domstadt verteidigen zu können.

Bis zum Kampf steht allerdings noch viel Arbeit für den „Diamond Boy“ an. Wie Charr mitteilte, unterzieht er sich aktuell einem Reha-Programm, da er vor zwei Wochen am Meniskus operiert wurde. Dadurch begründet sich die Verschiebung des ursprünglichen Kampftermins vom Mai in den September.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.