Köln.Sport

Handball-WM: Top-Quoten für DHB

Bwin bietet Spezialwetten rund um den Turnierverlauf der deutschen Mannschaft an. Die Buchmacher räumen dem DHB-Team dabei gute Chancen ein.
Christian Prokop

Christian Prokop will den ersten WM-Titel als Trainer der „Bad Boys“. Foto: Imago/Sven Simon

Dass die „Bad Boys“ dieses Jahr erneut zum Favoritenkreis gehören, ist kein Geheimnis. Dies spiegelt sich auch in der Siegquote wieder, wettet man auf einen deutschen Weltmeisterschafts-Triumph, erhält man das fünfeinhalb-fache seines Einsatzes zurück. Gesamt betrachtet erzielt die deutsche Mannschaft die drittbeste Quote auf einen WM-Sieg, hinter den Dänen (3,25) und den Franzosen (3,5).

Prokops Mannschaft heiß auf den Titel

Die Buchmacher trauen der deutschen Mannschaft bei ihrer 24. WM-Teilnahme Einiges zu. Die ersten drei der in der Summe sechs Gruppenteilnehmern kommen in die Hauptrunde, dabei scheinen die Rekordsieger der Weltmeisterschaft aus Frankreich die besten Aussichten auf einen Einzug in die nächste Runde zu haben (1,55 Quote). Unser deutsches Team reiht sich dort als potenzieller Zweitplatzierter ein, mit einer Wettquote von 2,55.

Für das Auftaktspiel gegen die Nord und-Südkoreaner am Donnerstag in Berlin (10.1,18:15) stehen alle Zeichen auf Sieg, denn dort beträgt die Quote 1,01, während man für einen Erfolg des klaren Underdogs das 21-fache seines Einsatzes auf das imaginäre Wett-Konto überwiesen bekommt.

Darüber hinaus lohnt es sich erheblich mehr auf einen Sieg mit mindestens 13 oder mehr Toren Unterschied zu tippen, denn wenn man hierbei ein glückliches Händchen offenbart, belohnt man sich mit einer Quote von 2,20.

Mit einem Sieg in der ersten Partie würde man bereits von Beginn an für klare Verhältnisse sorgen und könnte somit einen ebenbürtigen Verlauf wie beim WM-Sommermärchen von 2007 heraufbeschwören.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.