Mitgliederwerbung
Köln.Sport

Haie erzwingen Showdown

Durch den 1:0-Sieg im sechsten Spiel des Playoff-Viertelfinals gegen Wolfsburg ist die Tür zum Halbfinale für die Haie wieder offen.
Jubeltraube der Kölner Haie beim 1:0-Auswärtssieg in Wolfsburg

Die Haie feiern Shawn Lalonde nach dessen Treffer zum 1:0-Auswärtssieg in Wolfsburg (Foto: imago/ Beautiful Sports)

Die Haie sind wieder da! Durch den 1:0-Auswärtssieg im sechsten Spiel des Playoff-Viertelfinales gegen die Grizzlys Wolfsburg haben die Kölner Haie die Serie ausgeglichen und sich damit das entscheidende Heimspiel am Dienstagabend (21.03, 20 Uhr) gesichert. Nachdem der KEC bereits am Freitag eine überzeugende Leistung zeigte (3:1) und die wage Hoffnung auf das Weiterkommen weiterhin Bestand hatte, gelang in der Eis Arena Wolfsburg vor 3421 Zuschauern der erste Auswärtssieg in der Serie.

Es war von Anfang an eine kämpferische und mitreißende Partie, beide Mannschaften waren sichtbar im Playoff-Modus. Bereits nach zwölf Sekunden wurde der Wolfsburger Alexander Karachun mit fünf Strafminuten und einer Spieldauerstrafe des Eises verwiesen, weil er Ryan Jones mit dem Schläger im Gesicht traf. Aus der fünf minütigen Überzahl konnten die Haie jedoch kein Profit schlagen, da mit Alex Bolduc und Fredrik Eriksson auch zwei KEC-Profis auf der Strafbank landeten.

Lalonde wird zum Matchwinner

Die Haie machten weiter Druck, Jones traf im ersten Drittel nur den Pfosten, Nico Krämmer im Mitteldrittel nur die Latte. Erstaunlich, wie sich das Spiel der Kölner seit Spiel vier und der Suspendierung von Stürmer Patrick Hager gewandelt hat. Trotzdem blieb es auch nach dem zweiten Drittel beim 0:0. Klar war: Der erste Fehler würde diese Partie wohl entscheiden. In der 49. Minute wurde es dann zu einer wahren Nerven-Schlacht: Die Wolfsburger erzielten durch Nick Johnson das 1:0. Das Tor war jedoch irregulär, da Johnson die Scheibe mit seinem Schlittschuh über die Linie beförderte.

Schlussendlich war es dann Verteidiger Shawn Lalonde, der das erlösende 1:0 für die Kölner erzielen konnte. In doppelter Überzahl traf der offensivstarke Verteidiger in den rechten Winkel und sicherte seinen Haien damit das entscheidende Spiel 7. Die Domstädter sind nach anfänglichen Schwierigkeiten und teilweise emotionslosen Auftritten mittlerweile augenscheinlich in den Playoffs angekommen. Im Entscheidungsspiel am Dienstagabend könnten sie ihre Aufholjagd nun mit dem zeitweise nicht mehr für möglich gehaltenen Halbfinaleinzug krönen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.