Köln.Sport

Hager verlässt KEC

Patrick Hager und die Kölner Haie gehen getrennte Wege. Wie der Verein bekannt gab, wurde der Vertrag des Spielers aufgelöst.

Skeptischer Blick: Zuletzt hatte die Chemie zwischen Patrick Hager und den Kölner Haien nicht mehr gestimmt (Foto: imago/Chai v.d. Laage)

Es hatte sich angedeutet: Der in der entscheidenden Phase der Saison suspendierte Stürmer Patrick Hager verlässt die Kölner Haie. Der noch eine Saison gültige Vertrag mit dem KEC wurde auf Wunsch von Patrick Hager mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Die Personalie Hager hatte in den DEL-Playoffs für viel Diskussionsstoff gesorgt. Einige Haie-Spieler solidarisierten sich mit dem Center, andererseits war die Entscheidung Cory Cloustons, der seinerzeit schwache Leistungen und Fehlverhalten als Gründe angab, aus Sicht vieler Beobachter nachvollziehbar gewesen. Bei der Heim-WM zeigte Hager im Nationalmannschaftsdress gute Spiele, sorgte aber auch mit einem regelwidrigen Check, der eine Sperre nach sich zog, für Negativschlagzeilen.

„Patrick Hager kam bereits vor der Weltmeisterschaft mit dem Wunsch auf uns zu, seinen laufenden Vertrag mit dem KEC vorzeitig aufzulösen. Diesem Wunsch haben wir nach interner Rücksprache mit allen Entscheidungsebenen im Club entsprochen“, kommentierte Haie-Sportdirektor Mark Mahon die Trennung. Über die Details der Vertragsauflösung haben Spieler und Verein Stillschweigen vereinbart.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.