Köln.Sport

Gute Stimmung trotz Niederlage

Beim Public Viewing auf der Pferderennbahn haben sich die deutschen Fans die Stimmung trotz der Auftaktniederlage gegen Mexiko (0:1) nicht verderben lassen. 11.000 Pferderennsport- und Fußballbegeisterte sahen das WM-Auftaktspiel der DFB-Elf im Weidenpescher Park.

Volles Haus: Zur WM-Party in Weidenpesch kamen 11.000 Besucher. (Foto: PR)

11.000 Besucher sahen in Weidenpesch das erste Spiel der deutschen Mannschaft, darunter Bro’Sis-Sänger Giovanni Zarella sowie die beiden ehemaligen FC-Spieler Patrick Helmes und Matthias Scherz, die als Experten für eine Talk-Runde vor dem Spiel eingeladen waren. Zu dem Zeitpunkt ahnten sie wohl noch nicht, dass die DFB-Elf nicht zu überzeugen wusste und sich an der mexikanischen Verteidigung die Zähne ausbiss.

Im Vorfeld fand auf der Rennbahn das Oppenheim-Union-Rennen im Rahmen der German Racing Champions League statt. Dieses gilt als wichtigste Vorprüfung auf das anstehende Derby in Hamburg am 8. Juli. Moderiert wurde das Rennen von Ulli Potofski und Lukas Wachten.

Zudem gab es einen Live-Auftritt von Rapper Mo-Torres, der mit „FC international“ die passende Hymne zum letztjährigen Europapokal-Einzug der Kölner geschrieben hatte. In der Halbzeit kommentierte Oliver Pocher die Geschehnisse auf dem Rasen.

Auch die restlichen deutschen Gruppenspiele gegen Schweden und Südkorea sowie das WM-Finale werden auf der Galopprennbahn übertragen. Karten für die große WM-Party am kommenden Wochenende, bei der niemand anderes als Lukas Podolski Gastgeber sein wird, sind allerdings nicht mehr erhältlich. Am Mittwoch, den 27. Juni, öffnet die Pferderennbahn dann für das Spiel Deutschland gegen Südkorea seine Pforten. Für zwei Euro Eintritt (acht Euro Mindestverzehr) können Sie dabei sein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.