Mitgliederwerbung
Köln.Sport

Großer Erfolg für Köln.Sport Verlag!

Eine tolle Auszeichnung für den Köln.Sport Verlag: Beim Deutschen Sportjournalistenpreis 2017 wurde das Magazin BASKET, das im Köln.Sport Verlag veröffentlicht wird, in der Kategorie „Beste Sportfachzeitschrift“ auf den dritten Platz gewählt. Sieger wurde „11 Freunde“, gefolgt von der „Handball-Woche“. Auch das Magazin BOXSPORT, ebenfalls in Händen von Köln.Sport, war unter den Top 30 und machte den Erfolg perfekt.

Wie eng die Zusammenarbeit der Redaktionen beim Köln.Sport Verlag funktioniert, wird übrigens in der aktuellen Ausgabe von Köln.Sport deutlich. Dort haben wir unter anderem ein großes 16-seitiges Special über die Basketballer der RheinStars Köln veröffentlicht, das zum großen Teil von der BASKET-Redaktion mit produziert wurde.

Bei der Verleihung am Montag Abend im Hamburger Hotel „Grand Elysee“ nahmen die Geschäftsführer Fred Wipperfürth und Michael Fiedler stolz die Auszeichnung (ehemals Herbert-Award) entgegen. „Für unser Unternehmen stellt die Auszeichnung der BASKET und die Nominierung der BOXSPORT eine Bestätigung unserer erfolgreichen Arbeit dar“, freut sich Wipperfürth. Das junge Unternehmen – erst 2010 haben die beiden Gesellschafter den Köln.Sport Verlag übernommen – ist mit Erfolg im Kölner Stadtteil Mülheim ansässig.

Das Redaktionsbüro Wipperfürth, in dem der Köln.Sport Verlag beheimatet ist, war insgesamt mit fünf seiner Magazine in der Kategorie „Beste Sportfachzeitschrift“ nominiert. Neben BASKET und BOXSPORT waren auch BRAVO Sport, Leichtathletik und das SkiMAGAZIN im Rennen. Kein anderes Verlagshaus schickte in dieser Kategorie eine derart große Menge an Magazinen ins Rennen. Die Medienmacher aus der Schanzenstraße beschäftigen rund 70 Mitarbeiter. Der Verlag ist nicht nur ein Sport-Spezialist, sondern hat seine Geschäftsfelder in den Bereichen Publikumszeitschriften, Corporate Publishing und Digital Media.

Bei der Gala im Grand Elysée Hotel wurden die Preise in insgesamt zwölf Kategorien vergeben. Beim Deutschen Sportjournalistenpreis wählen die besten deutschen Sportler alle zwei Jahre ihre Favoriten unter den Sportjournalisten und Sportmedien. Die Sieger in der Übersicht:

Bester Sportteil einer Tageszeitung: Bild
Bester Sportauftritt Wochenzeitung/Magazin: Bild am Sonntag
Preis für das Lebenswerk: Ludger Schulze (ehemaliger Sportchef Süddeutsche Zeitung)
Beste/r Sportkommentator/in: Wolff-Christoph Fuss
Bester Newcomer: Marco Hagemann
Beste/r Sportmoderator/in: Anett Sattler
Beste/r Sportexpertin/experte: Oliver Kahn
Beste Sportsendung: DKB Handballbundesliga auf Sport1
Bester Sport-Internetauftritt: ZDFsport.de
Beste Sportfachzeitschrift: 11 Freunde

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.