Köln.Sport

Galopp-Rennbahn: Sanierung fertiggestellt

Die Sandbahn der Pferderennbahn in Weidenpesch wurde in den vergangenen Wochen erneuert. Nun freuen sich die Verantwortlichen nach der Fertigstellung auf ihre Jubiläumssaison.
Auf der Galopp-Rennbahn in Weidenpesch startet bald die Jubiläumssaison.

Nach der Fertigstellung der Sanierung freut sich der Kölner-Rennverein auf die Jubiläumssaion (Foto: imago/ Eduard Bopp)

Die Bauarbeiten an der neuen Trainingssandbahn in Weidenpesch sind fertgiggestellt.  Dafür wurden auf der 1850 Meter langen Bahn rund 10 000 Kubikmeter Sand abgetragen. Neben der Auftragung von neuen Sandschichten wurde zudem eine neue Drainage errichtet sowie eine Bewässerungsanlage verbaut. Die Kosten für die Sanierungen beliefen sich auf rund 500.000 Euro. Anfang der 1970er fand die letzte Erneuerung der Sandbahn statt. Derzeit werden rund um die Kölner Pferderennbahn 350 Galopper betreut, die Zahl soll nun in Zukunft jedoch auf bis zu 500 Pferde steigen.

Der Geschäftsführer des Kölner Rennvereins, Philipp Hein, ist froh über die nun abgeschlossene Sanierung: „Die Sanierung der Sandbahn ist eines der wichtigsten Projekte, die der Kölner Renn-Verein in den letzten zehn Jahren realisieren konnte. Die neuen Begebenheiten sind die Basis für einen weiterhin erfolgreichen Kölner Trainingsstandort, der in Zukunft wieder mehr als 400 Pferde in Training haben soll“, äußerte sich Hein gegenüber dem Express. Die Kölner werden am 17. April dieses Jahres, dem Ostermontag, in ihre Jubiläumssaison „120 Jahre Kölner Renn-Verein“ (13 Renntage) starten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.