Köln.Sport

Frischfleisch für die Haie

Die Haie-Familie wächst weiter! Wie der KEC am Donnerstag verkündete, haben die Youngster Bastian Kucis und Dani Bindels jeweils ihren ersten Profivertrag unterschrieben.

Dani Bindels lief in der zurückliegenden Spielzeit für die Moskitos Essen in der Oberliga sowie für Haie-Kooperationspartner Löwen Frankfurt in der DEL2 auf (Foto: imago/Beautiful Sports)

Im Zuge der immer wichtiger werdenden Nachwuchsarbeit im deutschen Eishockey haben die Haie nun also ihrerseits reagiert und die nächsten beiden Talente fest an sich gebunden. Torhüter Kucis und Stürmer Bindels können durch ihre Förderlizenz ab kommender Spielzeit sowohl für den Profikader des KEC, als auch bei dem Kooperationspartner Löwen Frankfurt in der DEL2 eingesetzt werden.

Kölscher Geburtstag für Bindels

Kucis stärkt die Rotation auf der Torhüter-Position. Der im April 1997 geborene Goalie durchließ alle Jugendteams beim ESV Kaufbeuren und war zuletzt mit Förderlizenz auch für den ERC Ingolstadt spielberechtigt. Beim KEC erhält der in Kaufbeuren geborene Kucis die Rückennummer 53.

Dani Bindels muss mit seinem Geburtsdatum ja schon fast im Kader der Haie stehen, schließlich hat der in den Niederlanden geborene Youngster am 11.11.1998 Geburtstag. Seit der U16 trägt er das Haie-Jersey, zunächst in der Schüler-Bundesliga, dann in der Deutschen Nachwuchsliga für die Junghaie. In der DEL2 stand er zudem für Frankfurt in zwölf Playoff-Partien auf dem Eis, kam dabei auf zwei Tore und drei Vorlagen. Er bekommt die Nummer 37.

Haie-Kader nimmt Konturen an

Die beiden Youngster sind die Profis 19 und 20 aus dem aktuellen Haie-Kader, der bis zum Saisonstart natürlich noch weitere Formen und Konturen annehmen wird. Dennoch ist es schon jetzt spannend zu beobachten, wie der KEC noch deutlicher als bisher auf junge Spieler setzt und diese weiterentwickeln möchte. Das hatte auch die Rückholaktion von Fabian Pfohl aus Wolfsburg gezeigt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.