Köln.Sport

Fortuna: Zwei weitere Ausfälle

Quelle: imago

Kann Trainer Koschinat am Samstag auf ihn setzen? Dirk Caspers stieg nach Oberschenkelprellung am Donnerstag wieder ins Training ein.

Die Personaldecke für das Wuppertal-Spiel wird beim Südstadtclub dünner: Nach Alexander Ende fallen nun auch Alassane Ouedraogo und Tibor Heber am Samstag aus. Muskelverletzungen dünnen den Kader der Fortuna derzeit mächtig aus: Zunächst traf es Alexander Ende, der wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade derzeit nicht einsetzbar ist.

Nun muss Trainer Uwe Koschinat auch auf zwei weitere Mittelfeldspieler verzichten: Tibor Heber zog sich eine Zerrung im Adduktorenbereich zu und wird das Spiel am Samstag verpassen. Noch länger wird Alassane Ouedraogo fehlen. Bei dem 30-jährigen Außenspieler aus Burkina-Faso wurde ein Muskelfaserriss im Oberschenkel diagnostiziert – Ausfallzeit vermutlich vier Wochen.

Weiterhin optimistisch sind die Fortuna-Verantwortlichen allerdings, was einen Einsatz des Verteidigers Dirk Caspers angeht. Nach seiner Oberschenkelprellung stieg er Donnerstag wieder ins Training ein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.