Köln.Sport

Fortuna: Überzeugender Erfolg

Quelle: imago

Vorne weg: Mitja Schäfer und seine Fortuna bezwangen den Wuppertaler SV verdient mit 3:0 und rangieren jetzt auf Platz 4 der Regionalliga West.

Beim Heimspielauftakt konnte die Fortuna gegen den Wuppertaler SV einen erfolgreichen Start hinlegen. Über 2000 Zuschauer sahen im Südstadion eine überzeugende Fortuna. Es schien ein Rollentausch stattgefunden zu haben: Die Fortuna aus Köln, als Aufsteiger in die Regionalliga in der Partie gegen den Wuppertaler SV eher in der Außenseiterrolle, agierte wie ein abgezocktes Spitzenteam.

Bedanken konnten sich die Fortunen dabei vor allen Dingen bei Dieter Paucken. Der Schlussmann, vor der Saison aus Koblenz gekommen, zeigte sich im Tor bärenstark. Zwar brachte Oliver Laux den Südstadtverein nach einem schlimmen Abwehrpatzer der Gäste in der 26. Minute in Führung, doch war es Paucken, der dies mit mehreren sehenswerten Parade erst möglich machte.

Starke Fortuna vor 2130 Zuschauern

Montabell und Pagano erhöhten in der zweiten Hälfte noch zu einem letztlich – auch dank leidenschaftlichem Engagement der Fortunen – verdienten 3:0-Erfolg über den Aufstiegsfavoriten aus Wuppertal. „Das war ein perfekter Fußballnachmittag vor einer tollen Kulisse“, zeigte sich Trainer Uwe Koschinat von der Leistung seines Teams überzeugt.

Vor 2130 Besuchern im Südstadion hatten die Spieler eine insbesondere kämpferisch starke Partie hingelegt und die Fortuna-Fans begeistert: „Die Mannschaft hat heute gezeigt, wozu sie in der Lage ist und ich bin sicher, dass die Zuschauer, die heute live dabei waren, auch wiederkommen“, war sich auch Koschinat über die Signalwirkung des Sieges bewusst.

Mit vier Punkten kann die Fortuna einen mehr als zufriedenstellenden Saisonstart verbuchen und belegt hinter der FC U21 einen starken vierten Rang.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.