Mitgliederwerbung
Gut Heckenhof 600 x 90 Pixel
Köln.Sport

Fortuna legt vor

Der erste Finalteilnehmer des FVM-Pokals steht fest: Der haushohe Favorit zittert sich gegen kämpferisch starke Herkenrather 2:1 (1:0) ins Finale und wartet dort auf den Gewinner zwischen Bonn und Viktoria.
Jubeltraube der Fortuna-Spieler

Die Fortuna bejubelt den frühen 1:0-Treffer durch Theissen (Foto: imago/ Jürgen Schwarz)

Am Ende war es knapper, als die meisten zuvor vermuteten. Dank eines  2:1-Zittersieges steht der SC Fortuna Köln im Endspiel um den FVM-Pokal. Dabei erwischten die Hausherren den deutlich besseren Start und konnten ihre Überlegenheit früh in Zählbares ummünzen: Nach einer gefühlvollen Flanke von Cauly Oliveira Souza stand Christopher Theissen genau richtig und nickte zur 1:0-Führung ein (10.). In der Folgezeit verpasste es die Fortuna allerdings, die Führung weiter auszubauen und so ging es mit einem knappen 1:0 in die Kabinen.

Nach dem Pausentee ließ der Drittligist ein wenig schleifen und spielte nicht mehr so konsequent nach vorne, wie im ersten Durchgang. Der TV Herkenrath hingegen riskierte mehr und wurde nach 61 Minuten belohnt: Einen Rückpass schob Vincent Geimer zum 1:1 ins Fortuna-Gehäuse, der Pokalkrimi war eröffnet! Nach einem Foul von Kristoffer Andersen kam es zur Rudelbildung, die Folge waren Platzverweise für den Übeltäter Andersen und den TV-Torschützen Geimer (74.). Die Entscheidung in einem echten Pokalfight fiel vom Punkt: Der eingewechselte Kai Bösing tankte sich bis in den Sechzehner der Gäste durch, konnte dann aber nur per Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Markus Pazurek zum knappen, aber verdienten 2:1-Sieg.

Im zweiten Halbfinale stehen sich am Dienstag, 2. Mai (18:30) die beiden Regionalligisten Bonner SC und der Aufstiegsaspirant Viktoria Köln gegenüber. Die Chance auf eine Neuauflage des letztjährigen Finales ist groß – Viktoria geht als Favorit in die Partie gegen Bonn.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.