Köln.Sport

Fortuna: Klarer Pokalerfolg in Wachtberg

Marc Brasnic

Marc Brasnic brachte die Fortunen mit dem Führungstreffer auf die Siegerstraße.
Foto: imago/Eibner

 

Drittligist Fortuna Köln nimmt die Pokal-Hürde beim SV Wachtberg locker. Die Südstädter schlagen den Bezirksligisten 6:0.

Rheinfussball

Die Fortuna hat ihre Pflichtaufgabe in der ersten Runde des FVM-Pokals mit Bravour erfüllt. Der Drittligist setzte sich am Samstag beim Bezirksligisten SV Wachtberg standesgemäß mit 6:0 durch. Die Treffer für die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat erzielten im Waldstadion Marc Brasnic, Christopher Theisen, Cimo Röcker, Dennis Engelman, Serhat Koruk und Selcuk Alibaz. Uwe Koschinat rotierte wie angekündigt kräftig. In der Innenverteidigung agierte Jannik Schneider. Im defensiven Mittelfeld spielten die bislang ebenso nicht in der Meisterschaft eingesetzten Christopher Theisen und Jannik Stoffels und über den offensiven Flügel kam Kai Bösing. Auch Selcuk Alibaz sammelte Spielpraxis von Beginn an.

Die erste Aktion der Partie hatte Wachtberg. Aber Tim Boss parierte den Freistoß von Tiemeyer (3.). Auf der anderen Seite machte es Alibaz zehn Minuten später besser. Er verwandelte einen Freistoß aus 25 Metern zum 1.0 für den Favoriten. Die Fortuna ließ nicht locker und stellte schon bis zur Pause die Weichen auf Sieg. Nach einer schönen Kombination erhöhte Dennis Engelman auf 2:0 (29.). Alibaz und Engelman bereiteten dann das 3:0 durch Marc Brasnic vor (43.). Mit diesem klaren Vorsprung ging es in die Pause. Und die Gäste machten nach dem Wechsel munter weiter. Sechs Minuten waren absolviert da vollendete Cimo Röcker einen feinen Spielzug zum 4:0. Danach steckte der Underdog endgültig auf. Die Fortuna hatte alles im Griff und spielte das nun locker bis zum Ende runter und schoss zwei weitere Tore durch Christopher Theisen und Joker Serhat Koruk zum 6:0-Endstand.

Autor: Stefan Kleefisch für RHEINFUSSBALL

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.