Köln.Sport

Fortuna: Ende fällt definitiv aus

Quelle: imago

Fortuna-Trainer Uwe Koschinat (r.) wird nächstes Wochenende auf Alexander Ende verzichten müssen. Der 31-jährige laboriert an einem Muskelfaserriss in der Wade.

Ohne Alexander Ende wird Fortuna Köln gegen den Wuppertaler SV im Südstadion auflaufen müssen. Den routinierten Mittelfeldakteur plagt ein Muskelfaserriss in der Wade. Gegen den Wuppertaler SV muss Fortuna Köln auf Alexander Ende verzichten: Ein Muskelfaserriss in der Wade verhindert am Samstag den Einsatz des Routiniers. Die Verletzung hatte sich der 31-jährige Mittelfeldspieler nach seiner Einwechslung im Auftaktspiel der Fortuna zugezogen. Alassane Ouedraogo muss wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel ebenso passen.

Auf Dirk Caspers, der wegen einer schweren Oberschenkelprellung am Sonntag vom Platz musste, kann Coach Uwe Koschinat dagegen beim Heimspielauftakt gegen Wuppertal wohl zurückgreifen. „Stand jetzt“ sei der Einsatz des Abwehrspielers nicht gefährdet.

Aufgrund der personellen Schwierigkeiten verzichtete Koschinat aber auf das angesetzte Testspiel gegen den SC Brühl. Das Spiel soll nach Angaben des Vereins in den nächsten Wochen nachgeholt werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.