Köln.Sport

Film ab für den Kölner Sport

Als echter Köln-Chronist hat sich Filmemacher Hermann Rheindorf längst einen Namen gemacht. Sein neuestes Werk widmet sich fast 100 Jahren Kölner Sportgeschichte
Handball

Unvergessen: Der Handball-Triumph der Deutschen Nationalmannschaft gehört zu den Höhepunkten der Kölner Sportgeschichte (Foto: imago images/Laci Perenyi)

Dass der Sport in Köln eine wichtige Funktion besitzt, weiß auch Filmemacher Hermann Rheindorf. „Heute vergeht keine Woche, in der nicht Zehntausende unter der Fahne des Sports zusammenkommen. Für unzählige Stadtmenschen ist das Sporttreiben zudem ein Grundbedürfnis wie Essen und Schlafen. Doch das war nicht immer so.“ Mit diesem Teaser kündigt der Regisseur seinen neuestes Werk „Filmreise in die Kölner Sportgeschichte“ an.

Die Doku zeigt den Aufstieg Kölns zur Sportstadt innerhalb der vergangenen 100 Jahre. Ausgehend von den ältesten Aufnahmen des Kölner Sports aus der Kaiserzeitwerden sämtliche Sportepochen und die damit einhergehenden Großevents in Köln beleuchtet. Doch auch die kleineren Events fernab der großen Sportstätten finden Erwähnung. Viele dieser Aufnahmen waren noch nie öffentlich zu sehen. Eingebettet in die wechselvolle Geschichte des 20. Jahrhunderts entsteht eine lebendige Filmreise durch die Welt des Kölner Sports.

Die Dokumentation entstand in Zusammenarbeit mit dem Sportamt der Stadt Köln und dem Verein Kölner Sportgeschichte e.V. Hier geht es zu einem Überblick der einzelnen Themenschwerpunkte des Filmes, hier kann die DVD käuflich erworben werden. Auch Köln.Sport hat sich den Film vorab ansehen dürfen und sagt: Durch die vielen, zuvor noch nie gezeigten Aufnahmen ein absolutes Muss für jeden Kölner Sportfan!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.