fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC-Ultras: Demo statt Derby

Fans 1. FC Köln

Am Samstag wollen Teile der FC-Fans für den Erhalt von Fanrechten demonstrieren
Foto: imago/Chai v.d. Laage

Beim brisanten Derby muss der 1. FC Köln auf einen Teil seiner Anhänger verzichten. Stattdessen rufen die Fans zu einer Demonstration am Samstag auf.

Das brisante Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln am kommenden Samstag wirft bereits seine Schatten voraus. Wie Köln.Sport bereits Anfang Januar berichtete, wird ein Großteil der Kölner Anhänger die Begegnung boykottieren. Stattdessen werden die FC-Fans am Samstag Mittag bei einer Demonstration in Mönchengladbach-Rheydt gegen die angedachte Personalisierung der Eintrittskarten und die Kontingentierung der Auswärtstickets protestieren.

„Diese Partie ist kein gewöhnliches Derby“, betont der Südkurve Köln e.V., der alle FC-Fans dazu aufruft, ihre Anliegen zu unterstützen: „Die Auflagen sind ein Schlag ins Gesicht für jeden Fußballfan, der seine Mannschaft auswärts unterstützen möchte“, heißt es weiter. Mindestens 10% des gesamten Kartenkontingents sollen den Fans der Gastmannschaft ohne Bedingungen zustehen, Emotionen auf den Rängen und dem Platz seien elementarer Bestandteil des Spiels. „Die zunehmende Einmischung seitens Politik, Polizei und Verbänden sorgt dafür, dass Derbys zunehmend zu einer tristen Veranstaltung auf den Rängen werden“, so die Ankündigung.

https://www.facebook.com/events/1528150030847930/