Köln.Sport

FC: Stürmer Nr. 4 im Anflug?

Das Transferkarussell dreht sich weiter und macht auch am Geißbockheim nicht Halt. Laut Medienberichten diesmal im Fokus: Ein vierter Mittelstürmer.
Kalajdzic

Geht er bald für den FC auf Torejagd? Österreichs U21-Nationalspieler Sasa Kalajdzic. (Foto: imago images/Eibner Europa)

Simon Terodde erzielte grandiose 29 Treffer, Jhon Córdoba machte seine Sache mit 20 Toren nicht viel schlechter. Dazu hoffen die Verantwortlichen und Achim Beierlorzer, dass Anthony Modeste wieder ansatzweise zu der Form kommt, die ihn 2016/17 25 Tore im Oberhaus erzielen ließen. Eigentlich war die Sturmposition als die mit dem wenigsten Bedarf ausgemacht worden – doch glaubt man dem österreichischen „Kurier“, beschäftigt sich der 1. FC Köln aktuell mit einem vierten Mittelstürmer.

Und dieser heißt Sasa Kalajdzic. Der Zwei-Meter-Stürmer ist österreichischer U21-Nationalspieler und gilt als große Nachwuchshoffnung, in der vergangenen Bundesliga-Saison in Österreich erzielte er in 15 Spielen für Admira Wacker Mödling acht Tore und bereitete zwei weitere vor. Wie nun bekannt wurde, strebt der 21-Jährige in diesem Sommer einen Wechsel ins Ausland an, ein Angebot vom SK Rapid Wien lehnte er jüngst ab. Laut „Kurier“ sollen ihm konkrete Angebote des VfB Stuttgart, Union Berlin und einem englischen Club vorliegen – und eben auch eins vom 1. FC Köln.

Ein Transfer des Stürmers dürfte sich im Bereich von rund zwei Millionen Euro bewegen. Der österreichische Fußballexperte Tim Armitage beschreibt Kalajdzic wie folgt: „Er ist unglaublich stark mit dem Ball am Fuß. Er ist nicht nur ein Sturmtank, sondern kann sich auf tiefer fallen lassen und bietet somit viel Flexibilität. Mit seinen zwei Metern ist er wuchtig, verlässt sich aber nicht rein auf seine Größe.“ Klingt gar nicht so schlecht…wenn der Effzeh nicht auf der Sturmposition bestens aufgestellt wäre. Geben die Kölner von ihrem aktuell ohnehin begrenzten Budget noch so viel Geld für einen weiteren Stürmer aus? Armin Veh wird sich dazu Gedanken machen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.