Köln.Sport

FC nach Pleite Letzter

Drei Spiele, null Punkte. So lautet die ernüchternde Bilanz des 1. FC Köln. Gegen Augsburg bot die Stöger-Elf erneut eine schwache Leistung.

In dieser Szene scheiterte Alfred Finnbogason (r.) an Timo Horn (l.). Drei mal allerdings ließ der Isländer dem FC-Kepper keine Chance (Foto: imago/DeFodi)

Viel hatte man sich im FC-Lager vor der Auswärtspartie am 3. Spieltag vorgenommen, doch am Ende stand der 1. FC Köln wieder einmal mit leeren Händen da. Zu viele Fehler in der Abwehr, zu wenig Druck nach vorne und eine miserable Chancenverwertung führten zu einer deutlichen 0:3-Niederlage. Dabei hatten die „Geißböcke“ gar nicht so schlecht angefangen, wurden allerdings in der 22. Minute erstmals für ihr schwaches Abwehrverhalten bestraft.

Alfred Finnbogason kam nach einer Flanke von der linken Seite völlig frei zu Kopfball und nahm die Einladung dankend an. Zehn Minuten später hätte auf der anderen Seite Jhon Cordoba für den Ausgleich sorgen können, als er nach einem Ballgewinn unbedrängt auf das Tor von Marvin Hitz stürmte. Beim Querpass auf den mitgelaufenen Yuya Osako offenbarte er jedoch technische Mängel, der Ball landete im Aus.

FC nach drei Niederlagen Tabellenletzter

Nur eine Minute später gab es Aufregung im anderen Strafraum: Jonas Hector brachte in einem Zweikampf Marcel Heller zu Boden, den anschließenden Strafstoß verwandelte Finnbogason sicher (33.). Mit einem 0:2-Rückstand gingen die Domstädter in die Pause. In den zweiten 45 Minuten versuchte Köln mehr Druck zu machen. Wirklich gelingen wollte dies allerdings nicht. Stöger riskierte viel, brachte Serouh Guirassy für Lukas Klünter und ließ mit Doppelspitze agieren.

Doch bis auf eine Chance von Simon Zoller (80.), dessen Schuss abgeblockt wurde, und einem Fernschuss von Cordoba, den Hitz entschärfen konnte (90.), gelang es den Kölnern nicht, das Augsburger Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. So erhöhten die Gastgeber am Ende gegen weit aufgerückte „Geißböcke“ sogar noch auf 3:0 (Finnbogason, 90.) und brachten einen verdienten Heimsieg unter Dach und Fach. Während der FC Augsburg nach dem ersten Saisonsieg einen Sprung in der Tabelle macht, hält der 1. FC Köln vorerst die rote Laterne. Chance zur Wiedergutmachung gibt es allerdings schon am Donnerstag. Dann reist der Effzeh zum Euro-League-Auftakt nach London.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.