Köln.Sport

FC-Hammer: Veh neuer Geschäftsführer

Die Suche nach einem Schmadtke-Nachfolger beim 1. FC Köln ist beendet. Armin Veh wird neuer FC-Geschäftsführer Sport und unterschreibt bis 2020 bei den Geißböcken.
Armin Veh

Armin Veh übernimmt den vakanten Posten des Geschäftsführers Sport beim 1. FC Köln. (Foto: imago/Lumma Foto)


Der 1. FC Köln hat einen neuen Geschäftsführer Sport! Nach dem Abgang von Jörg Schmadtke Ende Oktober ist die Suche nach einem Nachfolger beendet. Zum 11. Dezember übernimmt Armin Veh die Aufgabe an der Seite von Alexander Wehrle. Der 56-Jährige bindet sich vertraglich bis zum 30. Juni 2020 an den FC.

Werner Spinner: „Veh erfüllt unsere Kriterien perfekt“

„Wir haben mit Armin Veh einen Mann für die Position gewonnen, der unsere Kriterien perfekt erfüllt. Er hat große Erfolge vorzuweisen und bringt viel Erfahrung mit, auch in Krisen. Er ist kommunikativ und führungsstark und passt in unser Team am Geißbockheim. Darüber hinaus kennt er Alexander Wehrle aus der gemeinsamen Zeit in Stuttgart“, sagt FC-Präsident Werner Spinner. „Dass wir Armin Veh überzeugen konnten, diese Aufgabe anzugehen, ist ein echtes Aufbruchsignal für den FC und tut uns sehr gut.“

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle sagt: „Ich habe immer gesagt, dass ein Sportler in die Geschäftsführung gehört und bin sehr froh, dass diese Lücke jetzt mit Armin Veh hervorragend besetzt ist. Seine Erfahrung bringt uns die nötige Ruhe, um im gesamten Club gemeinsam die schwierige sportliche Lage zu verbessern.“

Veh-Vorstellung nach dem Freiburg-Spiel

Armin Veh geht mit großer Vorfreude seine neue Aufgabe in Köln an. „Auf die Möglichkeit, beim 1. FC Köln ein nachhaltiges Projekt anzugehen, freue ich mich sehr. Die Verantwortlichen des FC haben mich davon sofort begeistert und ich sehe es als riesige Herausforderung und zugleich eine tolle Möglichkeiten, in diesem faszinierenden Traditionsclub etwas zu bewegen“, sagt er. „Ich drücke der Mannschaft und dem Trainerteam die Daumen, dass sie schon am Donnerstag in Belgrad und dann im Spiel gegen den SC Freiburg mit Siegen ein echtes Zeichen setzen können.“  Am Montag nach dem Freiburg-Spiel wird der FC den gebürtigen Augsburger als neuen Geschäftsführer im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.

Veh beendet Trainerlaufbahn

Veh, der im März 2016 als Trainer bei Eintracht Frankfurt entlassen wurde und seitdem ohne Anstellung ist, wurde 2007 mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister. Erfahrung auf dem Geschäftsführerposten sammelte er in der Saison 2009/10 beim VfL Wolfsburg, wo er in Doppelfunktion als Trainer und Geschäftsführer tätig war. Mit dem Schritt zum 1. FC Köln beendet er seine Trainerkarriere.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.