fbpx
Köln.Sport

FC buhlt um Weltmeister

Neben der Verpflichtungen von Mark Uth (Sturm) und Elvis Rexhbecaj (Mittelfeld) sucht der Effzeh noch nach einer Verstärkung fürs Mittelfeld. Fündig werden könnte man bei einem Weltmeister von 2014.
Höwedes

Vor der Rückkehr in die Bundesliga? Weltmeister Benedikt Höwedes (r.) (Foto: imago images/Chai v.d. Laage)

Eigentlich dachte man, die Zeiten, wo man am Geißbockheim auf die ganz großen Namen setzt, seien vorbei – nicht jedoch mit Horst Heldt. Wie der „Express“ berichtet, soll der Ex-Schalke-Sportchef Interesse an Benedikt Höwedes zeigen. Der Weltmeister von 2014, der genau wie Heldt eine Schalker Vergangenheit hat, soll ein Kandidat für einen Winter-Wechsel sein. Willi Kronhardt, aktuell Scouting-Chef beim Effzeh, war zuvor auf dieser Position bei Lok Moskau tätig – dem Verein, für den Höwedes aktuell aufläuft.

Zudem besitzt der ehemalige S04-Kapitän denselben Berater wie Mark Uth, dessen Wechsel bereits vor einigen Wochen abgewickelt wurde. Ob Höwedes für einen Kauf in Frage kommt, darf bezweifelt werden, wahrscheinlicher ist zunächst eine Leihe bis zum Sommer. Ob Höwedes, aktuell 33, dafür seine Situation in Moskau (schätzungsweise drei Mio. Euro Jahresgehalt) aufgeben würde, scheint zudem ebenfalls fraglich.

Eine echte Möglichkeit für den FC besteht also womöglich nur dann, wenn Höwedes auf Geld verzichtet und unbedingt zurück in die Bundesliga will. Noch bis zum 31. Januar ist das Transferfenster hierzulande geöffnet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.